Bürgermeister bedauert WÖHRL-Schließung

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Traunreut - Der Traunreuter WÖHRL macht dicht! Auch Bürgermeister Franz Parzinger wurde von dieser Nachricht am Donnerstag kalt erwischt. Was er zu dem Schritt des Unternehmens sagt:

Nach 20 Jahren in der Traunpassage wird das Textileinzelhandelsgeschäft WÖHRL jetzt zum 31. Dezember 2013 seine Türen endgültig schließen. Das gab Robert Rösch, Vorstand der Rudolf Wöhrl AG für den Bereich Personal und Expansion, jetzt bekannt. Grund seien die "unerfüllbaren Forderungen auf Seiten des neuen Centerbetreibers" gewesen, heißt es in der Pressemitteilung des Unternehmens.

Auch Traunreuts Bürgermeister Franz Parzinger wurde von dieser Nachricht am Donnerstag kalt erwischt: "Ich habe erst durch die Pressemitteilung von der Schließung erfahren." Er bedaure den Schritt des Unternehmens sehr, besonders weil WÖHRL in Traunreut immer einen guten Namen gehabt habe. Aus seiner Sicht habe es zwischen dem neuen Vermieter der Traunpassage und dem Geschäft "große Differenzen gegeben, was die Preisverhandlungen angeht". Es sei schade, dass man sich nicht habe einigen können.

Bilder der Traunpassage in Traunreut

Das jetzt die anderen Läden in dem Einkaufs-Center dem Beispiel von WÖHRL folgen könnten, befürchtet der Bürgermeister nicht. "Der neue Vermieter ist bestrebt, dass die Traunpassage funktioniert und immer gut gefüllt ist." Er sei zuversichtlich, dass das auch gelingen werde. Wer jetzt den Platz des Bekleidungsgeschäftes einnehmen wird, konnte uns Parzinger an diesem Donnerstag noch nicht beantworten. "Ich gehe aber davon aus, dass wieder ein Textiler reinkommen wird."

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser