Chiemgau-Gymnasium spendet für Kinder in Bolivien

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
ChG spendet für bolivianische Kinder – Scheckübergabe an Schwester Verena; vlnr: Schulleiter OStD Klaus Kiesl, StRin Marion Thalbauer, Dominique Richly, Schwester Verena, Sebastian Wamsler, StD a.D. Alfons Heinrich

Chiemgau - Schwester Verena gab Schülern der siebten Jahrgangsstufe Einblicke in das Leben bolivianischer Kinder. Es wurden auch Spenden gesammelt:

Interessante Einblicke in das Leben bolivianischer Kinder gab am Dienstag Schwester Verena, die seit 1968 in Independencia, Bolivien, lebt, den Schülerinnen und Schülern der siebten Jahrgangsstufe des Chiemgau-Gymnasiums.

Dabei hob sie hervor, wie wichtig der Schulbesuch für die Kinder in Bolivien sei und dass diese die Schule freiwillig besuchen. Deshalb wurde in den letzten Jahrzehnten das Schulwesen in Independencia, aber auch in den kleinen Bergdörfern ausgebaut, sodass nun sogar Kinder, die weit weg von der Stadt wohnen, eine Chance auf Bildung und damit eine bessere Zukunft haben. Dazu trägt auch das in Independencia errichtete Internat bei, das es den Jungen und Mädchen nach ihrer Grundschulzeit in ihrem Heimatdorf ermöglicht, einen höheren Schulabschluss zu erreichen. Dass ihr Anliegen aber nicht nur die Bildung ist, wurde deutlich, als Schwester Verena vom Ausbau der medizinischen Versorgung im bolivianischen Hochland und der Unterstützung von armen und alten Menschen berichtete.

Dabei hob sie immer wieder hervor, wie dankbar sie für die Spenden aus der Heimat sei, die ihr ihre Arbeit erst ermöglichten.

Das Chiemgau-Gymnasium freute sich deshalb besonders, Schwester Verena einen Scheck über 1.500 Euro überreichen zu können. Das Geld stammt aus den Einnahmen bei diversen Aktionen wie einem von Schülern organisierten Pausenverkauf, dem Verkauf von bolivianischen Produkten oder Schuhputzaktionen an den Elternsprechtagen. Schwester Verena weiß auch bereits, wie sie die Spende einsetzen wird: Zum einen möchte sie in nächster Zukunft Sammelbehälter für Wasser errichten lassen, um so die Trinkwasserversorgung den ganzen Tag über sicherzustellen, zum anderen werden noch Sanitäranlagen im neu errichteten Schulgebäude benötigt.

Pressemitteilung Chiemgau-Gymnasium

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser