Chiemgau-Lebenshilfe-Werkstätten zu Besuch bei Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Besuch einer Gruppe der Chiemgau-Lebenshilfe-Werstätten bei der Polizei.

Traunreut - Am Donnerstag besuchte eine Gruppe der Chiemgau-Lebenshilfe-Werkstätten aus Traunreut die örtliche Polizei.

Den meisten der 13 Besucher dürfte zunächst etwas mulmig zu Mute gewesen sein. Denn normalerweise hat man ja mit der Polizei nichts zu tun. Aber dann war die anfängliche Scheu schnell weg und die Gruppe zeigte sich außerordentlich interessiert, was ihnen Polizeichef Johann Bohnert über das weite Betätigungsfeld der Polizei erzählte. So wurde ihnen unter anderem die Ausrüstung eines Polizeibeamten gezeigt. Jeder Beamte hat eine Pistole, Handschellen und Pfefferspray dabei und für manche Einsätze braucht man auch einen Schlagstock.

Einige durften in eine schusssichere Weste und in einen Polizeianorak schlüpfen. Besonders gefiel den Besuchern die Besichtigung der Arrestzelle und eines Streifenwagens.

Einen Wunsch konnte die Polizei allerdings nicht erfüllen: Einer der Gäste äußerte zum Abschluss, dass er zu seinem Geburtstag gern eine Polizeiuniform hätte.

Polizeiinspektion Traunreut

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser