Chiemgau Tourismus vom ADAC ausgezeichnet

+
ADAC Tourismuspreis Bayern 2011: v.l.n.r Dr. August Markl (Vorsitzender ADAC Südbayern e.V.), Herbert Behlert (Vorsitzender ADAC Nordbayern e.V.), Franz Mayer (additive bike), Maria Perreiter und Wolfgang Kornfeld (Chiemgau Tourismus e.V.) sowie Angelika Nuscheler (stellv. Geschäftsführerin Tourismusverband München-Oberbayern).

Chiemgau - Der Chiemgau Tourismus e.V. ist der Gewinner der ADAC-Tourismuspreises Bayern 2011. Der Verein hat mit einem neuartigen Fahrrad-Verleihsystem überzeugt.

Der Chiemgau Tourismus e.V. ist mit seinem neuartigen Fahrrad-Verleihsystem „Chiemgauer Rückenwind“ der Gewinner des ADAC-Tourismuspreis Bayern 2011. Das innovative Fahrrad-Konzept überzeugte die Juroren bei der Präsentation und der Verband setzte sich damit gegen die letzten sechs Mitbewerber durch. Die Auszeichnung ist mit einem Marketingpaket im Wert von 25.000 Euro dotiert.

„Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung des ADAC für den „Chiemgauer Rückenwind“, die der ganzen Region zugutekommt. Unsere Anerkennung und unser Dank gilt aber vor allem unseren Partnern und den Gastgebern, die uns von Anfang an unterstützt haben und so maßgeblich zum Erfolg beigetragen haben“, freuen sich die Projektverantwortlichen beim Chiemgau Tourismus e.V., Maria Perreiter und Wolfgang Kornfeld. Zu den Partnern der ersten Stunde gehören neben der Priener Radschmiede additive bikes die Klosterbrauerei Baumburg und 50 Gastgeber im Chiemgau. Seit 2009 vergibt der ADAC für touristische Leuchtturmprojekte den bayerischen Tourismuspreis.

Der „Chiemgauer Rückenwind“ wurde im Frühjahr 2010 von den Tourismusverantwortlichen im Chiemgau und der Radfirma additive bikes ins Leben gerufen, um den Chiemgau für Radurlauber noch attraktiver zu gestalten. Das neuartige Fahrrad-Verleihsystem bietet Radurlaubern erstklassige, individuell angepasste Fahrräder — vom Mountain- oder Speedbike über Touren- und Stadträder bis hin zu Pedelecs — sowie ein umfangreiches Servicepaket mit vielen Extra-Leistungen wie Hol- und Bringdienst, Pannenservice oder Diebstahlversicherung. Mit der Produkteinführung führte der Chiemgau Tourismus e.V. eine Medienfahrt mit Journalisten aus dem gesamten Bundesgebiet durch und investierte mit seinen Partnern in Print- und Onlinewerbung. Das Engagement der Touristiker hat sich gelohnt: Mehr als 5000 neue Kontakte wurden seit Einführung des Produktes geknüpft, über 50 Veröffentlichungen in Print- und Onlinemedien sind erschienen und die Radspezialisten aus Prien konnten ihre Räder 1000 Mal verleihen.

„Im kommenden Jahr werden wir den „Chiemgauer Rückenwind“ — auch mit Unterstützung vom ADAC in Bayern — noch weiter vorantreiben und den Chiemgau damit noch stärker als Premium-Radregion positionieren“, verspricht Tourismus- Geschäftsführer Michael Lücke. Gratulation auch an die beiden Zweiten: Aschau i.Chiemgau (Filmführungen durchs „Hollywood der bayerischen Alpen“) und Rennsteigregion (Handwerk & Kultur erleben). Die offizielle Preisübergabe erfolgt Anfang 2011 im Chiemgau.

Pressemitteilung Chiemgau Tourismus e.V.

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser