Chiemseestraße stadteinwärts gesperrt

Traunstein - Autofahrer müssen sich nach Pfingsten auf eine teilweise Sperrung der Chiemseestraße einstellen – allerdings nur für kurze Zeit und nur in eine Richtung.

Voraussichtlich von Dienstag bis Donnerstag, 14. bis 16. Juni, wird aufgrund von Bauarbeiten einer der beiden Fahrstreifen gesperrt und der Verkehr stadteinwärts über Wolkersdorf umgeleitet. Bei Regen verschiebt sich der Zeitplan um jeweils einen Tag nach hinten.

Schon vor einem Jahr war die Chiemseestraße längere Zeit nur in eine Richtung befahrbar, da die Stadtwerke Traunstein die Gas-, Strom- und Wasserleitungen erneuern ließen. Nach dem Verlegen der Leitungen wurde zunächst die Tragschicht der Fahrbahn wiederhergestellt, mit der Feinschicht aber noch abgewartet, um eine höhere Qualität der Bauausführung zu erreichen. Setzungen der neuen Fahrbahnoberfläche können nun ohne großen Aufwand abgefräst und mit einer Asphaltschicht ausgeglichen werden. Für das Abfräsen, Asphaltieren und Aushärten sind zwei bis drei Tage veranschlagt, so dass die Straße – trockenes Wetter vorausgesetzt – bis Donnerstag Mittag wieder befahrbar sein dürfte. Der Verkehr in Richtung Traunstein wird über die Gemeindeverbindungsstraße nach Wolkersdorf und weiter über die Kreisstraße TS2 in die Stadt umgeleitet. Autofahrer, die in die Gegenrichtung fahren, können wie gewohnt die Wegscheid und die Chiemseestraße benutzen.

Pressemitteilung Stadt Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser