Christkindlmarkt Traunstein: Der Sonntag

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
  • schließen

Traunstein - Mit besinnlichen Klängen konnte man am Sonntag von seinem Glühwein trinken oder in die Bosna beißen: Die Schlechinger Alphornbläser waren zu Gast am Christkindlmarkt.

Die Aufregung in der Luft vom Perchtenlauf am Freitag war verflogen, am Samstag und Sonntag kehrte am Christkindlmarkt wieder Besinnung ein.

Der Sonntag am Christkindlmarkt in Traunstein

1.600 Euro teuer, drei bis vier Kilogramm schwer und etwa dreieinhalb Meter lang: Beeindruckend sind sie schon, die Alphörner. Und wie imposant die holzgefrästen Instrumente klingen, bewiesen am Sonntag in Traunstein die Schlechinger Alphornbläser. Ab 17 Uhr durften sich die Besucher vom Christkindlmarkt immer wieder an den Weisen erwärmen.

Die Schlechinger Alphornbläser (zur größeren Ansicht bitte hier klicken)

"Hauptsache, den Leuten geht das Herz auf, wenn wir spielen", so die Schlechinger unisono. Denn: Man hat schon auf wesentlich größeren Bühnen gespielt, als am Stadtplatz. Man war in Japan, drei Tage nach Kriegsende in Kroatien, bei der Einweihung einer A380 in München oder blies auch im deutschen Konsulat in Griechenland im vorigen Jahr: "Wir waren ziemlich spät dran für den Rückflug. Also sind wir mit Polizeieskorte mit 140 km/h durch Thessaloniki geschossen", erzählt Konrad Anner von den Alphornbläsern.

Ganz so wild ging's am Sonntag in Traunstein dann aber nicht zu - was keinen gestört hat. Die Stimmung zwischen Stadtpfarrkirche und Jacklturm war im besten Sinne vorweihnachtlich, so wie es sein soll.

Schlechinger Alphornbläser in Traunstein

Zum Durchschnaufen blieb für die Schlechinger aber nur kurz Zeit. Um 18 Uhr stand schon das nächste Konzert auf dem Programm. Der Weg dorthin war aber im Fußmarsch zu bewältigen, die Alphörner gekonnt geschultert.

In der Stadtpfarrkirche St. Oswald stand das Adventskonzert an: Der Teisendorfer Chor "VokalExpress" und die Musiker von "Chiemgau-Brass" lieferten einen stimmungsvollen Auftritt vor vollbesetzten Bänken - und auch die Alphornbläser setzten wieder an: im Gewölbe der St. Oswald-Kirche ein ganz besonders beeindruckender Klang.

Adventskonzert in der Stadtpfarrkirche

xe

Zurück zur Übersicht: Christkindlmarkt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser