Weihnachtskonzert der Musikschule

+

Traunstein - Am Donnerstag war auf dem Christkindlmarkt viel zu sehen. Neben dem Konzert der Musikschule bewegte auch die Geschichte des kleinen Quirin die Besucher des Marktes:

Die Musikschule spielte viele Weihnachtslieder, was beim Publikum sehr gut ankam. Es wurde nicht zuviel versprochen und ein gutes Weihnachtskonzert geboten.

Gleichlaufend wurde neben der Bühne vom DJK Traunstein den Eltern des sechsjährigen Quirin Mayer aus Surberg eine Spende von 550 Euro übergeben. Der 14. Februar dieses Jahres hat das Leben der Familie Mayer im Weiler Jahn in der Gemeinde Surberg von Grund auf verändert: In jener Nacht erkrankte der damals fünfjährige Quirin, das einzige Kind der Familie, schwer. Nach tagelangem Kampf um sein Leben erwachte er wieder, doch nichts war mehr wie vorher: "Er konnte gar nichts mehr, auch geistig war Quirin nicht mehr in unserer Welt", beschreibt Mutter Sabine den Zustand ihres Sohnes. Seitdem ist der kleine Quirin auf dauernde Pflege angewiesen – und seine Eltern auf Spenden, denn die Behandlung ist teuer.

Der gleiche Betrag von 550 Euro wurde auch der Traunsteiner Tafel in Form eines Schecks übergeben.

Der Donnerstag auf dem Christkindlmarkt

Karpf

Zurück zur Übersicht: Christkindlmarkt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser