Containerterminal in Hufschlag?

+
Ein ähnliches Terminal könnte in Hufschlag entstehen.

Traunstein - Könnte ein Containerterminal in Hufschlag gebaut werden? Bei der Standortsuche wird auch das Gebiet in der Nähe der Nordumfahrung einbezogen.

Wird in der Zukunft ein Containerterminal in Hufschlag gebaut werden? Der Ausschuss für Landkreisentwicklung, Energie- und Verkehrsfragen tagte am Mittwoch. Der Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungs GmbH Harald Schwarzbach stellte die Pläne vor. Momentan sind die Planungen ganz am Anfang. Die Deutsche Bahn wird zuerst untersuchen, ob der Bereich überhaupt für ein Containerterminal geeignet ist", so Schwarzbach. "Mit ersten Egebnissen kann im Mai 2012 gerechnet werden. Erst dann könnten eventuell weitere Schritte eingeleitet werden." Das Terminal könnte an die Bahnstrecke München - Salzburg angebunden werden.

Hier sehen Sie die Planskizze für das Terminal als pdf-Datei.

"Ob der Standort realisierbar ist, kann zum jetzigen Zeitpunkt noch niemand sagen", sagte Landrat Hermann Steinmaßl. "Um das beurteilen zu können, muss im Rahmen weiterer Untersuchungen alles auf den Prüfstand gestellt werden - unter anderem auch die Frage, wie sich mögliche Verkehrsströme auf der Straße entwickeln werden und wie der Ortsteil Hufschlag tangiert werden könnte."

Aktuell müssen die Verantwortlichen also noch herrausfinden, ob der Standort geeignet ist. Klar ist aber: Landrat Steinmaßl will ein Containerterminal für den Landkreis Traunstein. Seit dem Antritt als Landrat vor zehn Jahren kämpft Steinmaßl für ein solches Terminal. Doch die Standortsuche gestaltet sich nicht einfach. Wenn die Untersuchungen einen Bau zulassen, könnte das Gebiet in Hufschlag in der Nähe der neuen Traunsteiner Nordumfahrung dafür genutzt werden. Das für den Terminal vorgesehene Areal hat eine Grösse von rund sieben Hektar.

redch24

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser