Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Das nächste Hochwasser kommt bestimmt

Der Hochwasser-Check des Umweltministeriums hilft bei der richtigen Vorbereitung

Hochwasser August 2020
+
Hochwasser (Symbolbild)

Die Überflutungen in letzter Zeit zum Beispiel in Bischofswiesen oder Perach haben eindringlich vor Augen geführt: Hochwasser kann fast alle Menschen in Bayern treffen - ob durch Flusshochwasser, hohes Grundwasser oder flächige Überflutungen durch Starkregen. Doch wie gut ist jeder einzelne auf ein Hochwasser vorbereitet?

Die Mitteilung im Wortlaut:

Traunstein - Mit dem Hochwasser-Check des Bayerischen Umweltministeriums kann jede und jeder Einzelne online seinen persönlichen Stand der Vorsorge überprüfen und an einer Verlosung teilnehmen.

„Einen hundertprozentigen Schutz vor Hochwasser gibt es nicht. Trotzdem können wir mit der richtigen Vorbereitung die Gefahren für Leib und Leben, den Verlust von ideellen Gegenständen oder die Entstehung von Schäden am Besitz effektiv reduzieren“, so Walter Raith, Leiter des Wasserwirtschaftsamtes Traunstein.

Dabei können verschiedene Akteure einen Beitrag leisten: zum Beispiel Städte und Gemeinden durch eine wassersensible Bauleitplanung, Unternehmer durch die sichere Lagerung gefährlicher Stoffe, Landwirte durch den Rückhalt von Wasser in der Flur, Planer und Architekten durch bauliche Schutzmaßnahmen oder Bürgerinnen und Bürger durch eine gute Vorbereitung auf den Ernstfall.

Die Initiative der Bayerischen Wasserwirtschaft Hochwasser.Info.Bayern hat den Hochwasser-Check ins Leben gerufen. In einer Online-Anwendung sind Fragen zu unterschiedlichen Aspekten der Vorsorge zu beantworten. Außerdem werden Tipps und Hinweise rund um das Thema gegeben.

Zeigt der Hochwasser-Check, dass man selbst in Sachen Hochwasserschutz bereits besonders vorbildlich aufgestellt ist, kann der eigene Beitrag auf der Karte der Hochwasserschützer in Bayern geteilt werden. Zum Hochwasser-Check kommt man über www.Hochwasser-Check.de.

Zeigen Sie Ihr Engagement und motivieren Sie auch andere Menschen, selbst aktiv zu werden“, macht Walter Raith Werbung für eine persönliche Vorsorge beim Thema Hochwasser.

Wurden alle Fragen des Hochwasser-Checks beantwortet, kann man an einer von mehreren Verlosungen teilnehmen. Als Gewinn winkt eine von 30 Profi-Wetterstationen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.Hochwasser-Check.de.

Kommentare