"Die schönsten Radwege im Chiemgau"

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
"Die schönsten Radwege im Chiemgau": Die neuen Radkarten der Stadt Traunstein präsentieren v.l. die Leiterin der Tourist-Information, Eva Schneider, Tourismusreferent Ernst Haider und Oberbürgermeister Manfred Kösterke.

Traunstein - Unter dem Titel "Die schönsten Radwege im Chiemgau" hat die Tourist-Information zum Start der Sommerferien eine neue Kartenserie für Radfahrer vorgestellt.

Das Angebot richtet sich sowohl an Gäste von auswärts als auch an Bürger, die ihre Heimat auf dem Rad erkunden möchten.

Konzipiert wurden die acht Radtouren mit Unterstützung des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs, der die Wegbeschreibungen und das Kartenmaterial geliefert hat. Das Ergebnis ist eine Serie von handlichen Radkarten zu verschiedenen Ausflugszielen im Chiemgau. Unter anderem führen die Touren zum Chiemsee, nach Bad Adelholzen und nach Schloss Pertenstein. Die Fahrtlänge beträgt zwischen 16 Kilometer für die Tour zum Tüttensee und 30 Kilometer für die Strecke nach Gut Sossau. Hauptsächlich führen die Strecken über Radwege, Feld- und Waldwege und wenig befahrene Nebenstraßen. Start und Ziel ist jeweils am Bürgerbrunnen im Stadtpark.

Oberbürgermeister Manfred Kösterke zeigte sich bei der Vorstellung der Karten erfreut über die Aktion, die in Zukunft noch ausgeweitet werden soll. "Auch in Traunstein gibt es schöne Radtouren etwa auf den Hochberg oder in die Kammer Filzen. Damit möchten wir nächstes Jahr weitermachen", so der Oberbürgermeister, der in seiner Freizeit selbst ein begeisterter Radfahrer ist. Über das neue Angebot freuten sich auch Tourismusreferent Ernst Haider und das Team der Tourist-Information. Ausgegeben werden die Radkarten im Set zum Preis von 3,50 Euro. Dazu wird es in Zukunft auch noch eine praktische Kunststoffhülle geben, damit die Karten vor Regen geschützt sind.

Pressemitteilung Stadt Traunstein

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser