Fusion der Vereine: Name steht fest

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Der neue Vorsitzende des Vereins "Sportbund Chiemgau Traunstein".

Traunstein - Aus drei mach' eins: Die Jugendfördergemeinschaft wird in Zukunft, zusammen mit den beiden Fußballvereine ESV und FC Traunstein, unter einem Namen laufen.

Bei der Gründungsversammlung in der Berufsschule am Sonntagabend wurde nun über den Namen des neuen Vereins entschieden. Viele Vorschläge wie ASC-, OSC-, SB- oder Eintracht Traunstein gab es dabei zur Auswahl. Am Ende einigte man sich auf "Sportbund Chiemgau Traunstein". Christoph Kraller, neuer Vorsitzender des Vereins, meinte anschließend: "Im Vereinsregister wird der Klub allerdings unter dem Namen 'SK Chiemgau Traunstein e. V.' eingetragen werden."

Der Spatenstich fürs neue Sportzentrum

Der neue Verein wird bereits im Herbst 2012 die aktuelle Saison in der Fußball Bezirksliga mit der ersten Mannschaft bestreiten. Insgesamt spielen die vier gemeldeten Teams noch ein Jahr auf dem Gelände des ESV am Viadukt. Ab 2013 wird dann das neue Sportgelände im Ortsteil Empfing zur Heimat des neuen Traunsteiner Clubs.

Auch über die Beitrags-Regelung des neuen Vereins wurde am Sonntag diskutiert. "Aus drei verschiedenen Beiträgen haben wir jetzt einen gemacht. In Zukunft werden die Beiträge dadurch in manchen Punkten billiger, in manchen teurer sein. In der Summe hält es sich aber die Waage", so Kraller.

ps/red/bayernwelle SüdOst

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser