Einblicke in die Eisschnelllauf-Arena

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Inzell - Beim Tag der offenen Tür konnten Interessierte auch sonst dem Publikum nicht zugängliche Orte besichtigen. Auch einen ökumenischen Segen gab es für die Max Aicher Arena.

Die neue Max Aicher Arena ist der Stolz der Gemeinde. Die Besucher hatten sonntags am Tag der offenen Tür die Möglichkeit, die Eisschnelllauf-Halle genau zu besichtigen.

Eindrücke vom Tag der offenen Tür

Tag der offenen Tür in der Max Aicher Arena

Der Rundgang führte unter anderem durch die Umkleiden und Sprecherkabinen - Orte, die man bei Wettkämpfen nicht zu Gesicht bekommt.

Für das neue Wahrzeichen der Gemeinde gab es auch einen ökumenischen Segen. Inzells Bürgermeister Martin Hobmaier, Landrat Hermann Steinmaßl und Landtagsabgeordneter Klaus Steiner sprachen Grußworte.

Das erste große Event waren die "Winerspiele der Stars" Anfang Februar. Das nächste Großereignis in der Arena ist die Eisschnelllauf-WM vom 10. bis 13. März.

Bilder von den Winterspielen der Stars

Winterspiele der Stars: Die Einzelwettkämpfe

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser