Bei Einbruch festgenommen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - In der Nacht zum 1. Juli brachen zwei Männer in eine Bank in der Chiemseestraße ein. Der Coup endete für die Einbrecher jedoch nicht wie erhofft mit einem Sack voller Geld, sondern hinter Gittern.

Gegen 3.30 Uhr ging bei der Polizei Traunstein ein Alarm aus dem Geldinstitut ein. Bei einer sofortigen Überprüfung durch eine Streife der Polizei Traunstein entdeckten die Beamten eine eingeschlagene Fensterscheibe im Erdgeschoss des Rückgebäudes. Es war nicht auszuschließen, dass sich noch Einbrecher im Haus aufhielten.

Nachdem Verstärkung auch von umliegenden Dienststellen eingetroffen und ein Verantwortlicher der Bank vor Ort war, wurde das Gebäude systematisch durchsucht. Es fiel auf, dass im Kassenraum das Inventar durchwühlt worden war.

Im Toilettenraum wurden die Beamten schließlich fündig: Zwei Männer hatten sich in den Kabinen versteckt. Die Einbrecher wurden überwältigt und festgenommen. Es handelt sich um 25- und 26-jährige Männer aus Traunstein. Die weiteren Ermittlungen wurden von der Kripo Traunstein übernommen.

Der drogenabhängige 26-Jährige wurde zur Verabreichung eines Drogenersatzstoffes zu einem Arzt gebracht. Dabei versuchte er, aus dem Polizeifahrzeug zu entkommen. Trotz heftiger Gegenwehr konnte der Fluchtversuch von den Beamten vereitelt werden.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser