Einsatzjacke statt Sakko

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Am Bruder-Gerhard-Tag der Malteser nutzte der Mühldorfer Dienststellenleiter Stefan Exenberger die Chance, einen Hausnotruf-Neuanschluss in Traunstein durchzuführen.

Traunstein - Den diesjährigen Gedenktag des Seligen Gerhard, der im 11. Jahrhundert den Malteserorden gründete, begingen die Führungskräfte der Malteser Dienststellen am vergangenen Dienstag in Traunstein.

Der örtliche Malteser Seelsorger Mathias Häusl aus Nußdorf verglich in einer kurzen Andacht die Situation der Teilnehmer mit der Aussendung der 72 Jünger im Lukasevangelium - angesichts der aktuellen Glaubwürdigkeitskrise der Kirche eine besondere Herausforderung. Anschließend setzten die Dienststellenleiter den Malteser Leitsatz, in dem "Bezeugung des Glaubens und Hilfe den Bedürftigen" miteinander verbunden sind, vor Ort in die Praxis um: Sie unterstützten die Traunsteiner Malteser Mitarbeiter im Hausnotrufdienst, Menüservice und Liegendfahrdienst.

Pressemeldung vom Malteser Hilfsdienst gemeinnützige GmbH

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser