Eishalle Inzell: Bauarbeiten gehen weiter

+

Inzell - Seit Anfang dieser Woche gehen die Bauarbeiten für die Inzeller Eishalle nach der Weihnachtspause weiter.

„Derzeit wird versucht die Zeit die wir vor Weihnachten verloren haben wieder aufzuholen“, so Stadionchef Hubert Graf der aus seinem Bürofenster die aktuellen Bauarbeiten genau im Blick hat. „In diesen Tagen werden die Kopfbalken, die Verbindung zu den Bohrpfählen betoniert“, erklärt Graf.

Wegen der winterlichen Temperaturen wird dabei der Beton angewärmt und mit Folien und Zeltplanen abgedeckt. Ebenso wird mit der zweiten Bodenplatte verfahren. In der nächsten Woche wird nach Worten von Graf entschieden, wer die Bauarbeiten für das 210 lange und 105 Meter breite Dach bekommt. „Das ist die Stunde der Wahrheit was letztendlich die Kosten betrifft.“

Eishalle Inzell

Bis zum 14. Februar gibt es auf der 400-Meter-Bahn noch Eisbetrieb, dann muss dieser wegen der Bauarbeiten eingestellt werden. Bis Anfang April sollen die Rohbauarbeiten fertiggestellt sein, im Sommer wird das Tragwerk und der Innenausbau von statten gehen. Läuft alles nach Plan, läuft bereits Mitte Dezember der Probebetrieb in der neuen Halle. Ende Januar 2011 soll es in Inzell einen Weltcup geben, ehe ab 11. März 2011 die Einzelstrecken-Weltmeisterschaften ausgetragen werden.

Siegi Huber

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser