Erste Senioren-Tagespflege in Traunstein

+
Das Caritas-Altenheim St. Irmengard bietet als erste Einrichtung in Traunstein eine Tagespflege für Seniorinnen und Senioren an. Bei einer kleinen Feierstunde im Saal des Seniorenheimes wurde die Tagespflege offiziell in Betrieb genommen. Den Startschuss gaben Heimleiter Erich Schindler (rechts) und Pflegedienstleiterin Lydia Freis.

Traunstein - Das Caritas-Altenheim St. Irmengard hat eine Tagespflege für Senioren eröffnet. Es ist die erste Einrichtung dieser Art in Traunstein.

Das Caritas-Altenheim St. Irmengard hat eine Tagespflege für Senioren eröffnet. Als erste Einrichtung der Altenpflege in Traunstein können pflegebedürftige Seniorinnen und Senioren dort tagsüber betreut werden. Das neue Angebot richtet sich vor allem an pflegende Angehörige, die durch die Tagespflege - die stundenweise Betreuung in einem ausgewählten Wohnbereich im Caritas-Heim St. Irmengard - entlastet werden können.

Erich Schindler, Leiter von St. Irmengard, freute sich, dass die Tagespflege realisiert werden konnte. „Es besteht großer Bedarf und große Nachfrage. Mit der Tagespflege schließen wir eine Lücke in der Altenpflege in Traunstein und dem Umland“. Man habe viele Anfragen von Familien erhalten, die ihre Angehörigen Zuhause versorgen und zeitweise entlastet werden wollen. Zum Service der Tagespflege gehören Freizeitangebote wie Musik und Spiel, Gedächtnis- und Bewegungstraining, die Teilnahme an kulturellen Veranstaltungen, Festen und Ausflügen, soziale Begleitung und die Einnahme von gemeinsamen Mahlzeiten. Pflegerische Leistungen wie Arzneimittelgaben ergänzen das Angebot.

„Das Angebot der Tagespflege ist gut in den Alltag unseres Pflegeheims zu integrieren und hervorragend geeignet, pflegende Angehörige zu entlasten“, erklärte auch Doris Schneider, Geschäftsführerin der Altenheime des Caritasverbandes. Die Tagespflege sei ein wertvoller Baustein im breiten Feld von Angeboten für das Leben im Alter. Besonders bei Berufstätigkeit von pflegenden Angehörigen könne die Tagespflege wertvolle Unterstützung sein.

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde zur Eröffnung der Tagespflege überreichte Caritas-Vorstand Wolfgang Obermair auch das Abschlusszertifikat des Caritas München Qualitätsmanagements (CMQM), an dem das Altenheim St. Irmengard Einrichtung erfolgreich teilgenommen hat. Durch diesen Prozess seien viele Abläufe geändert und verbessert worden. „Das Caritas-Altenheim ist damit hervorragend aufgestellt und gut gerüstet“, so Obermair. Die Qualitätsauszeichnung sei die Basis für die Inbetriebnahme und Durchführung der Tagespflege.

Eine Überraschung gab es zum Abschluss der Eröffnungsfeier für Heimleiter Erich Schindler. Er wurde für zehnjährige Tätigkeit im Caritas-Diözesanverband mit Urkunde und Ehrennadel ausgezeichnet. Seit nunmehr vier Jahren ist Schindler Leiter von St. Irmengard, zuvor war er beim Caritas-Diözesanverband in München tätig.

Pressemitteilung Malteser Peter Volk

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser