Ettendorfer Tunnel: 16 Elemente fehlen noch

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Traunstein - Nur noch 16 Elemente und dann ist der Tunnel geschlossen! Die Bauarbeiten kommen voran. Ende 2011 soll alles fertig sein.

Der 725 m lange Ettendorfer Tunnel ist die schwierigste und teuerste Einzelmaßnahme dieser Umfahrung. Zwischen dem Südportal und der Hochkreuzstraße in Hallabruck wird der Tunnel auf rund 130 m in bergmännischer Bauweise aufgefahren.

Daran schließt sich bis zum Veitsgraben ein rund 220 m langer Bereich an, der in halboffener bzw. offener Bauweise errichtet wird. Nach Unterquerung der Gartenstraße wird die Bahnlinie München - Salzburg unterfahren. Da dort die Überdeckung zwischen Tunnel und Gleisbett nur 3 m beträgt, muss in diesem Bereich ein Rohrschirm als zusätzliche Sicherungsmaßnahme erstellt werden.

Ettendorfer Tunnel: 16 Elemente fehlen noch

Zudem wurde der Gleisrost der Bahnlinie verstärkt, um etwaige Setzungen zu minimieren. Nach Unterquerung der Bahnlinie wird der rund 360 m lange Abschnitt bis zum nördlichen Tunnelportal wieder bergmännisch aufgefahren. Am Veitsgraben wird ein Notausgang hergestellt. Die Erschließung erfolgt über eine Rettungsschleuse zur Hochkreuzstrasse. An der Georgistraße ist ein rund 16 m tiefer Rettungsschacht geplant, der über einen Querstollen an den Haupttunnel anschließt. Insgesamt müssen für den Tunnel rund 120.000 Kubikmeter Aushub getätigt werden.

Die Bauzeit für den Tunnel ist mit 29 Monaten bis Ende 2011 veranschlagt

Quelle: www.tunnel-ettendorf.de

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser