FCB-Fans: Mit zwei Bussen nach London

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Veronika Feistl und Florian Mosler haben kräftig angepackt und alles, was im Bus mit muss, für das Beladen schon zusammengestellt.

Traunstein - Der FC Bayern München-Fanclub Rot-Weisse-Traun Traunstein fährt mit zwei Bussen zum Champions League Finale nach London. Am Freitag geht’s los.

Mit ca. 18 Stunden Fahrzeit wird gerechnet. Bus 1 startet um 13 Uhr der zweite Bus um 16 Uhr. Da nur sehr wenige Fanclubmitglieder Karten bekommen haben, wird der Bus mit Fans aus der gesamten Region aufgefüllt. Die Nachfrage nach Busplätzen war enorm.

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Die letzen Tage vor der Abreise am Freitag sind die Vorstandsmitglieder nochmal richtig eingespannt.

Die ersten Vorbereitungen wurden im Fanclublager bei 1. Vorstand Maxi Burghartswieser bereits getroffen. Die restliche Vorstandschaft sitzt daheim vor dem PC und schreibt bzw. vervollständigt die Buslisten, Listen für die Fähre und sammelt alle notwendigen Infos und Formulare zusammen, beantwortet die E-Mails und stellt das endgültige Reiseprogramm zusammen.

Veronika Feistl und Florian Mosler haben kräftig angepackt und alles, was im Bus mit muss, für das Beladen schon zusammengestellt. Im Fanclub sind sich alle sicher, dass der FCB den Henkelpott gewinnt und auch eine Woche später das DFB-Pokalfinale gegen den VfB Stuttgart. Auch hier setzt der Fanclub einen Bus ein und nächste Woche wird es dann heißen: „Nach dem Finale ist vor dem Finale“ und auch dann wird wieder alles vorbereitet um den Sieg des FCB gebührend feiern zu können.

Busplätze und Karten gibt’s für beiden Spiele keine mehr. Die Busse sind voll besetzt.

Pressemitteilung Rot-Weisse-Traun Traunstein  e. V.

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser