Feuerwehr sammelt alte Christbäume ein

Traunstein - Seit mehr als zwei Jahrzehnten kümmert sich die Feuerwehr Traunstein um die fachgerechte Entsorgung der abgenadelten Fichten und Tannen im Traunsteiner Stadtgebiet.

Die nächste "Aktion Christbaum" steht am Samstag, 8. Januar, an, wenn die Floriansjünger die Bäume gegen einen Mindestbeitrag von zwei Euro einsammeln. Es kann natürlich auch etwas mehr sein, denn schließlich dient die Sache wie immer einem wohltätigen Zweck. Der Erlös der Sammelaktion kommt nämlich wiederum den Kindern des Sonderpädagogischen Förderzentrums in Traunstein zugute, dessen Pate die Feuerwehr seit Jahrzehnten ist. Mit dem Geld werden beispielsweise Lehrmittel und Spielgeräte angeschafft.

Die Christbäume zur Abholung anmelden kann man entweder direkt im Feuerwehrhaus an der Scheibenstraße (Telefon 0861 / 9896033) oder bei einer der Annahmestellen im Stadtgebiet: Herrenmode Haider an der Bahnhofstraße, die Fachgeschäfte der Bäckerei Kotter am Taubenmarkt, an der Falkensteinstraße oder in der Plus-Filiale an der Chiemseestraße sowie der Getränkemarkt Brückner in Kammer. Danach muss man am Samstag nur noch den Baum mit dem Abholabschnitt versehen und morgens vor die Tür stellen, wo er abgeholt wird.

bjr/Chiemgau-Zeitung

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser