Forschung aus Bayern interessiert die Welt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Seit geraumer Zeit wächste das Interesse an der Truppe um Prof. Dr. Kord Ernstson enorm an. Jetzt präsentiert der Verein Chiemgau-Impakt neueste Erkenntnisse.

Der Verein Chiemgau-Impakt e. V. wird am kommenden Freitag, 25. Februar, um 20 Uhr im Traunsteiner Sailer Keller die neuesten Ergebnisse aus der Impaktforschung präsentieren.

Mittlerweile ist das weltweite Interesse am Nachweis eines großen Meteoriteneinschlages vor über 2000 Jahren im Chiemgau so groß, dass die Truppe um Prof. Dr. Kord Ernstson, Dr. Michael Rappenglück und dessen Frau Barbara zahlreiche Kontakte zu renommierten Wissenschaftlern knüpfen konnten.

Aus diesem erweiterten Wissenschaftler- und Forscherkreis werden sie im Rahmen eines Fachvortrages ihre neuesten Erkenntnisse vorstellen.

sts

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser