75.000 Besucher im Traunreuter Freibad!

+
Schwimmmeister Alois Kohl überreichte zusammen mit Bürgermeister Franz Parzinger (rechts) an Kilian, Alexandra und Fabian Schätzke (von links) als 75000. Besucher im Freibad ein kleines Geschenk

Traunreut - Trotz des eisigen Sommerstarts, blieb der Besucherandrang im Freibad nicht aus. Mit der letzten Hitzewelle kamen insgesamt 75.000 Schwimmgäste ins Badeparadies.

Die Saison im Freibad in Traunreut startete dieses Jahr denkbar schlecht, doch in den letzten Wochen brachte das hochsommerliche Wetter einen deutlichen Aufschwung. Am Freitag wurde die 75.000-Besucher-Marke erreicht. Bürgermeister Franz Parzinger überreichte Familie Schätzke aus Obing eine Punktekarte, ein Traunreut-Buch und einen Blumenstrauß als kleine Anerkennung.

Der heiße Juli sorgte im Traunreuter Freibad dafür, dass die Besucherzahl sprunghaft nach oben ging. Allein im letzten Monat wurden 38.500 Gäste gezählt, 2012 waren es im Juli 20.103 Besucher. Als 75.000. Besucher ehrten Bürgermeister Franz Parzinger und Schwimmmeister Alois Kohl Alexandra Schätzke und ihre beiden Söhne Kilian (zehn Jahre) und Fabian (14). Die Familie aus Obing kommt nach eigenen Angaben immer gerne nach Traunreut ins Freibad, obwohl sie zuhause den Obinger See quasi vor der Haustür hat.

„In den See gehen wir auch gerne, aber hier im Freibad ist halt für die Kinder einfach mehr geboten, da kann man es gut den ganzen Tag aushalten und es wird nicht langweilig“, erzählte Alexandra Schätzke. Die Rutsche, der Sprungturm und vor allem auch die Fußballtore auf der großen Wiese seien für ihre Söhne große Anziehungspunkte. Außerdem lobte die Obingerin die großzügigen Flächen im Freibad, wo man immer einen schönen Liegeplatz finde, und auch die hervorragende Verpflegung am Kiosk. „Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt hier einfach, ob beim Eintritt oder beim Verzehr“, freute sich Alexandra Schätzke.

Nach den sehr verregneten Monaten Mai und Juni konnten in den letzten Wochen wieder viele Gäste im Freibad begrüßt werden. Laut Alois Kohl hatte das Bad durchgehend auf und die eifrigen Stammgäste kamen auch bei schlechtem Wetter, um ihre Bahnen zu ziehen, „so um die 30 Besucher hatten wir auch an Regentagen“. Insgesamt waren im ganzen Mai nur rund 4.500 Gäste im Freibad, während allein schon am Kinder- und Familientag Ende Juli 5.000 Badende an einem einzigen Tag gezählt wurden. Schwimmmeister Alois Kohl hofft nun noch auf einen guten restlichen August und viele weitere Besucher.

Im Vergleich zum Vorjahr konnten die Zahlen zum aktuellen Zeitpunkt deutlich gesteigert werden. Anfang August 2012 ehrte Bürgermeister Franz Parzinger den 60.000. Besucher, dieses Jahr konnte er schon den 75.000. begrüßen. Die absolute Rekordmarke wurde im Jahrhundertsommer 2003 erreicht, als an die 120.000 Besucher ins Traunreuter Freibad kamen. Familie Schätzke wusste zunächst gar nicht, wie ihnen geschieht, als sie beim Betreten des Bades von Alois Kohl gestoppt wurden. „Das war eine ganz tolle Überraschung und die Punktekarte können wir sehr gut gebrauchen für unsere nächsten Besuche hier im Bad“, freute sich Alexandra Schätzke.

mix

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser