Schaustellern auf Frühlingsfest hat es das Geschäft verregnet

"Wenn das Wetter nicht gewesen wäre..."

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Traunstein - Das nasskalte Wetter hat den Schaustellern auf dem Frühlingsfest nach einem glänzenden Start das Geschäft weitgehend verregnet. Einzig Festwirt Mörz zeigte sich zufrieden:

"Wenn das Wetter nicht gewesen wäre...": Mit diesem Satz beantworteten die meisten der befragten Schausteller die Frage nach ihrer Abschlussbilanz. Einzig Festwirt Jochen Mörz konnte mit den zehn Tagen zufrieden sein, denn unabhängig vom Wetter kamen viele Besucher dank eines abwechslungsreichen Musikprogramms in sein Zelt.

Special:

Die Ursache für die schlechten Umsätze bei den Schaustellern hatte die Namen Servatius, Bonifatius, Pankratius und kalte Sophie. Die Eisheiligen sorgten während der Woche dafür, dass viele Traunsteiner auf einen Besuch des Frühlingsfestes verzichteten. "An den Tagen, an denen es nicht regnete, ging das Geschäft", lautete eine Aussage. Für die Traunsteiner gab es ein großes Lob. Sie seien ein wunderbares Publikum. Verständnis zeigten die Schausteller dafür, dass es sich die Bürger an den schlechten Tagen verkniffen, auf die Traunsteiner Wiesn zu gehen. Aber sie würden die ganze Saison sehen, sagte eine Schaustellerin. Sie werde auch heuer hoffentlich die Jahresbilanz wieder ausgleichen. Mit dem Wetter, schön oder schlecht, müsse man eben leben.

Neun Tage Regen, trotzdem seien der Besuch und die Umsätze besser gewesen als im Vorjahr. Die Küche sei sehr gut angenommen worden, sagte Festwirt Mörz. "Ich bin sehr zufrieden." Als erfreulich bezeichnete er die Tatsache, dass beim Tag der Betriebe etliche Firmen mehr gekommen seien im Vergleich zum vergangenen Jahr.

Stark besucht waren die Tage mit den Auftritten von "Hopfen & Malz", "Wipe Out" und "Münchner Gschichtn". Beim Abend mit "Wipe Out" war der Traunsteiner Stefan Mross als Überraschungsgast dabei. Er griff zur E-Gitarre und rockte kräftig mit. Sehr zum Gaudium der Festzeltbesucher.

bjr

Zurück zur Übersicht: Frühlingsfest

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Frühlingsfest-Infos

Auf dem Festplatz vom 6. bis zum 16.05.2016:

- Festzug: 6. Mai um 18 Uhr ab Stadtplatz

- Georgi-Mass: 7,90 Euro

- Festwirt: Jochen Mörz

- Musikende Festzelt: 23.30 Uhr, Freitag und Samstag Nachtexpress

- Festzeltbetrieb: Montag bis Samstag ab 11.00 Uhr, Sonntag und Feiertag ab 10.00 Uhr

- Vergnügungspark: Werktags ab 14 Uhr, Sonntag und Feiertag ab 13 Uhr

Service

Hier finden Sie wichtige Links und Service-pdfs zum Download:

Traunsteiner Frühlingsfest: Boxkämpfe im Festzelt

Traunsteiner Frühlingsfest: Boxkämpfe im Festzelt

Traunsteiner Frühlingsfest am Pfingstsamstag

Traunsteiner Frühlingsfest am Pfingstsamstag

So ausgelassen feierte Traunstein am Freitag

So ausgelassen feierte Traunstein am Freitag

So ausgelassen feierte Traunstein am Freitag

So ausgelassen feierte Traunstein am Freitag