Gasalarm in Traunstein - Entwarnung!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Am Traundamm in Traunstein hat es am Sonntagnachmittag einen Gasalarm gegeben. Trotz intensivster Suche wurde aber kein Gasleck gefunden.

Nach Informationen vor Ort wurden gegen 14.30 Uhr die Hausnummern 10 bis 30 evakuiert und die etwa 30 Bewohner zwischenzeitlich im Traunsteiner Feuerwehrhaus untergebracht. Zwei Wohnungstüren mussten laut Polizei gewaltsam geöffnet werden, da auf Klopfzeichen niemand reagiert hatte.

Gasleck am Traundamm

Spezialisten der Stadtwerke und der Feuerwehr machten sich daraufhin auf die Suche nach dem Leck - ohne Erfolg! Gegen 17.15 Uhr durften die Anweohner wieder in ihre Häuser zurück.

Für die Bevölkerung bestand laut Polizei keine Gefahr. Insgesamt befanden sich aber rund 65 Einsatzkräfte der Feuerwehr, des Rettungsdienstes, der Stadtwerke und der Polizei vor Ort. Auch Oberbürgermeister Kösterke machte sich vor Ort ein Bild von der Lage.

Rubriklistenbild: © Max Karpf

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser