Gau-Chronik zum 85. Geburtstag

+
Grußwort Staatsminister Siegfried Schneider (li. Gauvorstand Rudi Dietz)

Traunstein - 400 Seiten stark ist die Chronik zum 85. Geburtstag des Trachtenverbandes Donaugau. Das Werk erhielt jetzt in Ingolstadt viel Anerkennung.

Seit genau 85 Jahren besteht der Donaugau-Trachtenverband. Zwanzig Jahre Gedanken- und Vorbereitungszeit wurden aufgewendet, um eine 400-seitige Chronik mit rund 4.200 ehrenamtlichen Arbeitsstunden in vielen Farbbildern und Texten bei der Chiemgau-Druckerei in Traunstein zu erstellen. Dieses von Pressewartin Anna Felbermeir und ihrer Familie federführend durchgezogene Projekt fand nunmehr im Rudolf-Koller-Saal in der Kurfürstlichen Reitschule von Ingolstadt höchste Anerkennung.

Staatsminister Siegfried Schneider als Leiter der Bayerischen Staatskanzlei sagte in Vertretung von Ministerpräsident Horst Seehofer: „Die eigenen Wurzeln dürfen im Rahmen der Globalisierung nicht vergessen werden. Werteorientiertes Handeln und Bekenntnis zu Tradition und Brauchtum sind notwendig, um in einer Welt des Wandels zu bestehen. Schließlich gibt es keine Zukunft ohne Herkunft“ – so Minister Schneider. In weiteren Grußworten von Ingolstadts Oberbürgermeister Dr. Alfred Lehmann und von Otto Dufter, dem Landesvorsitzenden des Bayerischen Trachtenverbandes wurden die Mitglieder der 32 Trachtenvereine vom Donaugau ermuntert, auch zukünftig an ihrer Aufgabenerfüllung festzuhalten.

Gau-Chronik zum 85. Geburtstag

Anton Hötzelsperger

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser