Gedenkminute für die Opfer

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Linke-Kreisvorsitzender Peter Kurz (rechts) überreicht dem neu gewählten Schatzmeister Siegfried Walther das Kassenbuch.

Traunstein/Stein an der Traun - Eine Gedenkminute für die Opfer des Felssturzes von Stein an der Traun hielten die Mitglieder des Kreisverbands Traunstein/Berchtesgadener Land bei der Mitgliederversammlung.

Die Linkspartei im Kreisverband Traunstein/Berchtesgadener Land hat auf einer Mitgliederversammlung Siegfried Walther aus Ainring einstimmig zum neuen Schatzmeister gewählt. Er folgt Peter Baumgartl, der im Januar bei dem Felssturz in Stein an der Traun verunglückt war.

Nach einer Gedenkminute für den Verstorbenen und seine Tochter Sophie wurde die Nachwahl des Schatzmeisters durchgeführt.

Siegfried Walther stammt aus Thüringen und ist pensionierter Lehrer und Schulleiter. Im „Unruhestand“ leitet er noch eine Genossenschaft mit Sitz in Salzburg als Geschäftsführer und ist seit der Gründung des Kreisverbands der LINKEN im Juli 2007 Mitglied der Partei.

Der Kreisvorsitzende Peter Kurz gratulierte Siegfried Walther zur einstimmigen Wahl und übergab dem neu gewählten Schatzmeister das Kassenbuch. Kurz berichtete, daß nun der Entwurf für das neue Grundsatzprogramm der Partei DIE LINKE vorliegt, der ab sofort ein Jahr lang von den Mitgliedern diskutiert werden kann, bevor er auf einem Parteitag Ende nächsten Jahres endgültig beschlossen werden soll.

„Demokratischer geht es nicht“, erklärte Kurz und schlug vor, im laufenden Jahr den Programmentwurf ausführlich und vor allem öffentlich unter Einbeziehung aller interessierten Bürgerinnen und Bürger zu diskutieren. Dazu werden zu den verschiedenen Kapiteln und Themen jeweils die Mitglieder, kompetente Referenten, Organisationen und Interessengruppen.

Pressemeldung Die Linke Kreisverband Traunstein/Berchtesgadener Land

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser