Hoffmann legt Gemeinderatsmandat nieder

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Vachendorf - Thomas Hoffmann von der UUB legte bei der Sitzung des Vachendorfer Gemeinderates am Dienstagabend sein Gemeinderatsmandat nieder. Grund dafür ist sein Umzug nach Traunstein.

Er habe deshalb bereits in der vergangenen Woche um die förmliche Beendigung des Ehrenamtes gebeten" wie er auf Anfrage des Traunsteiner Tagblatts im Vorfeld zur Sitzung erklärte.

Hoffmanns Tätigkeit im Gemeinderat, der sich in der Gemeinde insbesondere im Kinder- und Jugendbereich engagiert hat, wurde auch von den anderen Parteien respektiert. "Wir bedauern das sehr. Du warst immer sehr sachlich und hast nie eine Parteibrille aufgehabt" betonte Walter Ponath (CSU). Vachendorfs 1. Bürgermeister Rainer Schroll (SPD) dankte Hoffmann für "Zweieinviertel Jahre Arbeit im Gemeinderat, den du durch deine Fachkenntnis sehr bereichert hast." Der Schritt sei keine Entscheidung gegen Vachendorf sondern für seine Familie. "Gott sei Dank bleibst du wenigstens dem SC Vachendorf treu" so der Bürgermeister.Hoffmann ist Jugendleiter beim SC.

Nachdem Korbinian Schallinger als Listennachfolger aufgrund beruflicher Gründe als Listennachfolger nicht zur Verfügung steht, wurde Christian Schrankl, der es bei der Kommunalwahl 2008 auf 240 Stimmen gebracht hatte, im Beschlussvorschlag einstimmig als Nachfolger bestimmt. Da gab es dann doch noch einen kleinen "Seitenhieb" auf den politischen Kontrahenten aus dem "Lager" der CSU, Einigkeit und UW: Wenn es so weiter ginge, würden dem "bald die Leute ausgehen."

awi

 

Rubriklistenbild: © awi

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser