Georgiritt in Stein an der Traun

Mit über 200 Pferden Tradition gelebt

+

Stein an der Traun - Seit jeher wird im Chiemgau die Tradition gelebt. So wurde auch der Georgiritt wieder traditionell zelebriert. Zu Gast war auch Peter Ramsauer. **Mehr Bilder**

Dem Brauchtum verbunden

Im Chiemgau wird nicht nur von Tradition geredet, im Chiemgau wird Tradition seit jeher gelebt. So fand am Sonntag bei herrlichen Bedingungen der Georgi Ritt in Stein/Traun nach St. Georgen statt. Er wird traditionell am zweiten Aprilwochenende veranstaltet. Mit festlich geschmückten Pferden und Gespannen ging es wie jedes Jahr vom Schlosshof der Brauerei Stein über den Fasanenjäger und Anning zum Festplatz nach St. Georgen.

Tausende Besucher

Tausende Besucher säumten die Umzugsstrecke, um die weit über zweihundert aufwendig geschmückten Pferde und Gespanne zu bewundern. Natürlich darf bei solch einem Umzug die Prominenz nicht fehlen. So sah man bekannte Gesichter wie den noch amtierenden Traunreuter Bürgermeister Franz Parzinger, oder unseren ehemaligen Bundesverkehrsminister Dr. Peter Ramsauer auf den festlich geschmückten Wägen.

Seit 1983 wieder durchgeführt

Im Jahre 1963 wurde der Georgiritt in Stein aufgrund mangelnder Teilnehmer eingestellt. Der Verein wurde zwar nicht aufgelöst allerdings die Beitragserhebung eingestellt. Zwanzig Jahre später, im Jahre 1983 entschloss man sich die traditionelle Veranstaltung wieder aufleben zu lassen. So wurde eine neue Vorstandschaft gewählt und seitdem findet der Umzug wieder jedes Jahr statt.

Pferdesegnung in St. Georgen

Am Festplatz in St. Georgen gegenüber dem Feuerwehrhaus wurde dann durch den Anwesenden Pfarrer die Segnung der Pferde durchgeführt. Im Anschluss daran gab es im extra von der Freiwilligen Feuerwehr Stein/St.Georgen aufgestellten Bierzelt für alle Teilnehmer noch eine Maß Bier und eine Brotzeit.

Georgiritt in Stein an der Traun

Georgiritt in Stein an der Traun (2)

aktivnews

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser