+++ Eilmeldung +++

News-Blog zur Regierungsbildung

Schulz will Parteibasis über SPD-Regierungsbeteiligung abstimmen lassen

Schulz will Parteibasis über SPD-Regierungsbeteiligung abstimmen lassen

Goaßlschnalzer aus Au erneut Bayerische Meister

+

Traunstein - Zum vierten Mal in Folge haben sich die Auer Goaßlschnalzer die Bayerische Meisterschaft im Gruppen-Goaßlschnalzen geholt.

Im Vorjahr konnte die Schnalzergruppe von Au bei Bad Aibling nach dreimaligem Gewinn den Wanderpokal als beste bayerische Goaßlschnalzergruppe endgültig mit nach Hause nehmen. Zu den heurigen Bayerischen Gruppen-Goaßlschnalzer-Meisterschaften in der Chiemgau-Halle in Traunstein brachten die Auer deswegen einen neuen Wanderpokal mit. Doch auch diesen dürfen sie – zumindest für ein Jahr – wieder mit nach Hause nehmen. Denn auch 2011 konnten sie sich als Beste von insgesamt 21 Mannschaften durchsetzen.

Eindrücke von den Goaßlschnalzer-Gruppen-Meisterschaften in der Chiemgauhalle in Traunstein:

Goaßlschnalzer-Gruppen-Meisterschaften in der Chiemgauhalle

Einen schönen Sonntag lang war die Chiemgauhalle fest in der Hand von Goaßlschnalzern, Musikanten und Trachtlern. Jede Gruppe stellte sich den 21 Wertungsrichtern, die in den drei Kategorien „Gesamteindruck“, „Musikalität“ und „Schwierigkeit“ maximal 24 Punkte vergeben konnten. Die Siegergruppe Au kam auf insgesamt 406,5 Punkte vor den Goaßlschnalzergruppen aus Schliersee (400,5 Punkte) und vor der Gruppe aus Fischbachau (379,5 Punkte). Die weiteren Plätze belegten die Schnalzer und ihre Musikanten aus Truchtlaching, Peiting, Nussdorf am Inn, Sachsenkam, Kreuth, Dendorf, Niklasreuth, Prien, Gmund, St. Leonhard, Agatharied, Waakirchen, Truchlaching (Jung), Seeon, Steingaden, Übersee, Ostermünchen und Pastriztal. Die Preisverleihung nahm Martin Fenninger aus St. Leonhard mit Landtagsabgeordneten Klaus Steiner vor. Dieser bedankte sich in seinem Grußwort für die Bewahrung des Brauchtums bei gleichzeitig anspruchsvollen, sportlichen Vergleichen. Zu Beginn hieß Traunsteins Oberbürgermeister Manfred Kosterke die Schnalzer aus ganz Bayern willkommen ehe der lautstarke und sehenswerte Wettbewerb bei Ansage von Anderl Thaler begonnen werden konnte. Die nächsten überregionalen Schnalzertermine sind am 10. Juni ab 20 Uhr beim Kramerwirt in Irschenberg eine Goaßlschnalzerversammlung. Voraussichtlich am Sonntag, 6. Mai sind dann die Goaßlschnalzer aus Weilheim Gastgeber bei den nächsten, dann 23. Meisterschaften für bayerische Goaßlschnalzer-Gruppen. Die Organisation der heurigen Meisterschaften lag in den Händen der Schnalzer aus Truchtlaching, Seeon, Übersee, St. Leonhard und Prien. Die Priener waren es, die als erste 1963 beim Zentralen Landwirtschaftsfest in München beim Goaßlschnalzen als Gruppe mit musikalischer Begleitung auftraten.

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser