Große Fortschritte bei Trauntalbrücke

+
Die Aussicht auf die Trauntalbrücke.

Traunstein - Das gute Wetter der letzten sechs Wochen sorgte dafür, dass es an der Baustelle der Trauntalbrücke schnell voranging.

Lesen Sie auch:

Ramsauer besichtigt Trauntalbrücke

40 Tonnen Stahl schweben über der Traun

Trauntalbrücke: Stahlbau heuer fertig

Dank dem sehr guten Wetter, das über sechs Wochen dem Brückenbau erheblich zu diesem schnellen Baufortschritt verhalf, wurde es möglich, noch im November die letzten Teile einzubauen.

In die Trauntalbrücke wurden in dieser Woche die letzten Stahlquer- und -längsträger eingebaut. Momentan wird eifrig geschweißt und geflext, so dass der Baufortschritt an der neuen B304-Trauntalbrücke-West weiterhin planmäßig vorangeht. Die 385 Meter lange Trauntalbrücke überspannt das Trauntal und kreuzt dabei die Gemeindeverbindungsstraße zwischen Traunstein und Kammer, einen Wirtschaftsweg sowie die Traun mit einem Altwasserweg.

Bilder von der Baustelle der Trauntalbrücke

Die Bauphase 1 umfasste den Bau der Pfahlgründung sowie der Pfeiler- und Widerlagerfundamente. Daneben wurden vorbereitende Arbeiten für die Montage der Stützen durchgeführt.

Die Bauphase 2 war gleichlaufend zur Herstellung der Brückenwiderlager und der Pfeilersockel im Trauntal in der Ausführung, damit im Anschluss die V- und Vertikalstützen erstellt werden konnten.

In der Bauphase 3 wurden die 33 und 38 Meter langen Stahllängs- und Stahlquerträger mit einem Spezialkran eingehoben und montiert. An der 385 Meter langen Brücke über das Trauntal wird unter Federführung des Staatlichen Bauamts seit November 2010 gebaut.

Sie ist nach dem Ettendorfer Tunnel das größte Einzelbauwerk der Nordumfahrung, die nach der für Ende 2012 geplanten Fertigstellung die Stadt Traunstein vom Durchgangsverkehr entlasten wird.

kaf

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser