Immer mehr Bürger im Landkreis

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Rund 170000 Menschen leben derzeit im Landkreis Traunstein . Der Trend des langsamen weiteren Bevölkerungsanstiegs setzt sich weiter fort.

Während die Zahl der jüngeren Einwohner kontinuierlich zurückgegangen ist, ist die Zahl der älteren Einwohner massiv angestiegen.

Diese Erkenntnis ist der Fortschreibung der Sozialraumanalyse und Schulbedarfsplanung zu entnehmen, die der Landkreis Traunstein in Auftrag gegeben hat. "Die Analyse schaut nach wie vor gut aus, die demografische Problematik sollte aber weiter im Auge behalten werden", so das Fazit von Dr. Herbert Tekles von der Gesellschaft für demografische und soziale Planungen (Demosplan), der das rund 300-seitige Gutachten in einer gemeinsamen Sitzung des Kreisausschusses, Jugendausschusses sowie des Gesundheits- und Sozialausschusses vorstellte.

Der Landkreis Traunstein hat laut Gutachten in den letzten Jahren unterschiedliche Entwicklungen zu verzeichnen. So lägen insbesondere bei den 18- bis 25-Jährigen sowie bei den 25- bis 30-Jährigen massive Wanderungsverluste vor. In den vergangenen drei Jahren habe der Landkreis durch Wanderungen mehr als 1000 junge Erwachsene verloren, sagte Dr. Tekles.

Einen wichtigen Hinweis auf die qualitative Zusammensetzung der Wanderungen von 18- bis 30-jährigen hat laut dem Gutachter eine Befragung von Jugendlichen in anderen Landkreisen ergeben. Demnach seien es vor allem höher Qualifizierte, die in einem erheblichen Umfang Fortzugstendenzen aufweisen. Die Konsequenzen dieser Wanderungsverluste junger Erwachsener seien doppelt fatal: "Mit ihnen gehen auch künftige Geburten verloren, und es findet ein zunehmendes qualitatives Ausbluten statt."

Die Prognose der zukünftigen Bevölkerungsentwicklung im Landkreis Traunstein wird laut dem Gutachten vor allem durch zwei Faktoren vorherbestimmt: eine niedrige Geburtenrate, welche bei weitem nicht für einen langfristigen Gleichstand der Bevölkerungszahl ausreicht, sowie die stark besetzten Jahrgänge um das Geburtsjahr 1964, die in den kommenden Jahren und Jahrzehnten den Altersaufbau der Bevölkerung zunehmend zum alterslastigen Teil verschieben werden. Als Konsequenz dieses Prozesses ergeben sich vor allem langfristig deutlich sinkende Zahlen von Kindern und Jugendlichen bei parallel wachsenden Jahrgängen von älteren Einwohnern. Auch werde die Zahl der gesamten Bevölkerung im Landkreis Traunstein , ausgehend von 170057 Einwohnern im September 2009, zunächst leicht, später jedoch deutlich sinken. Langfristig werde jedoch ein Rückgang der Einwohnerzahl auf nur noch zirka 150000 bis zum Jahr 2040 erfolgen.

Das Gutachten gibt auch Aufschluss über die Beschäftigungs- und Arbeitslosenzahlen. Bei den sozialversicherungspflichtigen Arbeitnehmern weist der Landkreis Traunstein im Vergleich zu Oberbayern, Bayern und Deutschland eine eher niedrige Arbeitsplatzdichte auf. Eine permanente Zunahme wurde bei den Arbeitsplätzen für geringfügige Beschäftigte festgestellt. Im Juni letzten Jahres waren im Landkreis insgesamt 3255 Personen arbeitslos gemeldet. Bezogen auf die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten (einschließlich der arbeitslos gemeldeten Personen selbst) resultiert hieraus eine Arbeitslosenquote im Landkreis Traunstein in Höhe von 5,4 Prozent.

ga/Chiemgau-Zeitung

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser