Abschiedsparty in Inzell

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
äußerlich sichtbar sind die Vorarbeiten für den Stadionabriss derzeit schon am aufgerissenen Pflaster.

Inzell - Im Eisstadion Inzell werden seit einigen Tagen schon die ersten Vorbereitungen getroffen, damit Anfang August definitiv die Bagger anrollen können. Geplanter Abrissbeginn ist der 3. August.

Bis dahin dürfte dann auch die Genehmigung des vorzeitigen Baubeginns da sein. Für den Abriss haben sich laut Stadionleiter Hubert Graf 24 Firmen beworben. Mitte Juli ist die Auftragsvergabe.

Vorher laufen Vorarbeiten wie die Trennung der Gebäude, die stehen bleiben und die abgerissen werden, und die Gebäudeentkernung, soweit sie das Stadionteam selbst bewerkstelligen kann. Die Leitungen für Heizung, Sanitär und Elektrik müssen abgekoppelt und eine Notversorgung für die verbleibenden Gebäude aufgebaut werden. "Denn die Heizungsanlage ist zurzeit im Keller der Gaststätte, die komplett abgerissen wird", erklärt Graf auf Anfrage der Chiemgau-Zeitung.

Stehenbleiben werden das Verwaltungsgebäude mit Sportlerunterkünften, Kraftraum und Kältetechnik sowie die Eisbahn selbst. Weggerissen werden neben der Gaststätte die Kurventribüne, das Gebäude beim Haupteingang sowie alle Betonteile der jetzigen Sitz- und Stehplätze. Nebenbei entfernen Grafs Mitarbeiter das Pflaster, wie derzeit schon überall zu sehen ist. Die Gaststätte "Planet Ice" ist schon verlassen und weitgehend ausgeräumt. Wer nach der Pächterfamilie Petkovic, die weiterhin die Inzeller Pension "Haus Stefanie" betreibt, die neue Stadiongaststätte bewirtschaftet, hängt laut Graf maßgeblich am Privatinvestor, der sie finanziert.

Das abgetragene Material aus dem Eisstadion wird soweit wie möglich wiederverwendet. So kann das Pflaster der Kindergarten brauchen, die Bandenbretter fanden beim Zaun des neuen Spielplatzes im Kurpark Verwendung, und die meisten Fenster baut der SC Inzell in seine Sportgaststätte ein.

Eine Abschiedsparty für das Freiluft-Eisstadion steigt am heutigen Freitag ab 19 Uhr, unter anderem mit den "Hurricanes". Auch eine große Disko mit "DJ" James wird für einen heißen Sommerabend sorgen. Als Vorband spielt die Inzeller Teeny-Girlband "liaaa".

vm/Chiemgau-Zeitung

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser