+++ Eilmeldung +++

Von der Leyen bricht Termin ab

Zwei Bundeswehrsoldaten bei Hubschrauber-Absturz in Mali ums Leben gekommen

Zwei Bundeswehrsoldaten bei Hubschrauber-Absturz in Mali ums Leben gekommen

Mit "Schikki" in die Eisschnelllauf-Saison

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Inzell - "Schikki" bis zum Weltcup! Mit einem Filzhut kann man ab sofort seine Verbundenheit zum Eisschnelllaufsport unter Beweis stellen. Alle Inzeller sind dazu aufgerufen:

Mit dem Appell, sich auf das Thema „Eisschnelllauf“ einzulassen und den Eisschnelllaufsports in Inzell zu unterstützen, wendet sich der Förderverein „VISION-ICE e.V.“ an alle Inzeller Bürgerinnen und Bürger. Aktuell ruft der Verein dazu auf, das kürzlich ins Leben gerufene Projekt „Schikki“ aktiv zu unterstützen und mitzutragen. Dies soll gleichzeitig der Startschuss zu einem Bündel von Maßnahmen sein, die bis zur nächsten Weltcup-Veranstaltung im Februar 2013 in Inzell umgesetzt werden sollen.

Hinter dem Begriff „Schikki“ verbirgt sich eine fulminante „Inzeller Eisschnelllauf-Hut“. In einer Art Bürgeraktion sollen möglichst viele Haushalte und Bürger Inzells, aber auch Eisschnelllauffans aus dem Umfeld des Ortes animiert werden, sich einen solchen Strick-Filzhut, bei gemeinsamen Strickaktionen und unter Anleitung selber herzustellen.

Der Vorstand von „VISION-ICE e.V.“, Inzells dritter Bürgermeister Siegi Walch, wird in einer Kick-off Veranstaltung, mit Hilfe professioneller Unterstützung und in einer hoffentlich großen Runde von Strickerinnen und Strickern das weitere Procedere zur Umsetzung des „Schikki“ erläutern und mit dabei sein, wenn die ersten Exemplare dieses „Markenzeichens der Begeisterung“ entstehen. Gesucht werden für dieses Projekt noch ein oder mehrere Sponsoren, die das Projekt begleiten und evtl. einen Teil der Materialkosten für Filz und Wolle übernehmen damit sich die fleißigen Inzellerinnen und Inzeller ganz auf ihre handwerkliche Geschicklichkeit konzentrieren können.

Ein Traunsteiner Wollgeschäft hat bereits signalisiert, das Projekt durch Gewährung großzügiger Rabatte beim Wolleinkauf unterstützen zu wollen. Die große Herausforderung für die Verantwortlichen des Projekts besteht jetzt darin, genügend Freiwillige zu aktivieren die bereit sind, einen kleinen Teil ihrer Zeit, oder besser Freizeit für „Schikki“ und den „Inzeller Eisschnelllauf–Hut“ zu opfern. Mit der Teilnahme am Projekt „Schikki“ kann nun jeder auch sichtbar machen, wie „Frau“ oder „Mann“ es mit dem Eisschnelllauf halten.

Über die Erfolge und die daran anschließenden weiteren Projektschritte zum „Schikki“ wird der Verein die Öffentlichkeit auf dem Laufenden halten. Wer für das Projekt "Schikki" oder die Arbeit des Vereins für den Eisschnelllaufnachwuchs generell unterstützen möchte kann dies selbstverständlich auch gerne mit einer Spende auf das Bankkonto von "VISION-ICE e.V." tun: Kto.Nr. 1743775 bei VR Bank Rosenheim-Chiemsee eG, BLZ 711 60161." Weiter Infos auf: www.vision-ice.de

Pressemitteilung Förderverein "VISION Ice e.V.

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser