Wann wird das abgebrannte Hotel aufgebaut?

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Bei einem Feuer im Mai 2007 wurde das Hotel zur Post in Inzell beinahe komplett zerstört.
  • schließen

Inzell - Das Hotel zur Post, das bei einem Feuer 2007 beinahe komplett zerstört wurde, könnte schon bald wieder aufgebaut werden. Der Investor hat bereits einen neuen Antrag eingereicht.

Somit könnte schon im April mit dem Wiederaufbau des Hotels begonnen werden. Wie suedost-news.de berichtet, hat der Investor Franz Scheurl mittlerweile einen neue Antrag beim Kreisbauamt des Landkreises eingereicht - diesmal mit einem Lärmgutachten. Nötig geworden war dies wegen der Klage eines Nachbarn. Vor dem Verwaltungsgericht München hatte er - Anfang des Jahres - wegen der befürchteten Lärmemissionen geklagt. Das Gericht war damals der Meinung, dass der Nachbar recht habe. Um den Prozess nicht zu verlieren, zog Scheurl daraufhin die Baugenehmigung zurück, um sie neu überarbeiten zu lassen. Das ist mittlerweile geschehen.

Jetzt liegt der Antrag, mit einem Lärmgutachten, zur Genehmigung beim Landratsamt. "Aus unserer Sicht werden die gesetzlichen Grenzwerte beim Lärmschutz eingehalten", erklärte Landratsamtssprecher Roman Schneider auf Anfrage von chiemgau24.de. Voraussichtlich könne man die Baugenehmigung in der kommenden Woche erteilen.

Damit ist der Wiederaufbau allerdings noch nicht in trockenen Tüchern. Es kommt nun auch auf den Nachbar an. Sollte dieser erneut rechtliche Schritte gegen die Baugenehmigung einleiten, könnte sich der Baubeginn wieder nach hinten verschieben.

Auf dem Grundstück des Hotels, dass bei einem Feuer 2007 fast komplett ausradiert wurde, soll ein Gebäudekomplex entstehen. Darin enthalten ist ein Restaurant, mehrere Gästezimmer und Wohnungen mit Tiefgarage.

Zurück zur Übersicht: Inzell

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser