Bauwerk und sakrale Figuren beschädigt

Brand einer Kapelle in Inzell - Schüler (14) zündet unüberlegt Kerze an

Inzell - Ein 14-jähriger Schüler aus dem Raum Nürnberg gestand, für den Brand in einer Kapelle verantwortlich zu sein. Er hatte unüberlegt eine Kerze angezündet.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Anlässlich des Kapellenbrandes am Mittwoch, den 8. Mai, gegen 19:30 Uhr konnte heute die Tat geklärt werden. Ein 14jähriger Junge aus dem Raum Nürnberg gestand gegenüber einer Lehrkraft, bereits am Dienstag die hinter den Gitterstäben befindliche Kerze angezündet zu haben. 

Hierdurch geriet die Holzverkleidung in Brand und beschädigte neben dem Bauwerk auch die darin befindlichen sakralen Figuren. Was der Jungen jedoch nicht wusste war, dass die die Kerze nur zu Dekorationszwecken diente.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © picture alliance / Britta Peders (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Inzell

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT