Am Donnerstag geht's los

1000 Huskys kommen zur Schlittenhunde-EM nach Inzell

+
  • schließen

Inzell - Der Wintersportort wird wieder zum Schlittenhunde-Mekka: Rund 1.000 Huskys werden zur Europameisterschaft erwartet, ab Donnerstag ist viel geboten:

Sie haben einen großen Bewegungsdrang, sind ausdauernd und darüber hinaus verstehen sie sich prima mit dem Menschen: die Huskys. Das kommende Wochenende wird wieder ihnen ganz alleine gehören, wenn erneut die Schlittenhunde-EM in Inzell steigt. Um die 200 Teams mit rund 1.000 Hunden werden erwartet.

Längste Strecke hat 31 Kilometer und 1.000 Höhenmeter

Von Donnerstag bis Sonntag werden die Wettbewerbe mit einem breiten Rahmenprogramm für die Besucher und Hundefans steigen. Im sogenannten Long-Trail laufen die Gespanne 31 Kilometer und bewältigen rund 1.000 Höhenmeter. Gelaufen wird meistens auf gewalzten Skating-Loipen. Je nach Disziplin werden über neun Hunde eingespannt.

Start und Ziel ist das Veranstaltungsgelände am Campingplatz Lindlbauer (Kreuzfeldstraße 44). Dort wird an allen Tagen auch der "Husky-Markt" ausgerichtet. Einen Kartenvorverkauf gibt es nicht, Tickets gibt's nur am Veranstaltungsgelände. Kinder bis zu fünf Jahren zahlen keinen Eintritt, bis 14 Jahre kostet es einen Euro, Erwachsene zahlen sechs Euro Eintritt - am Freitag ist die Schlittenhunde-EM aber auch für Kinder bis 14 Jahren kostenlos.

Das Programm

Donnerstag: Das erste Rennen, der Prolog, beginnt um 16.30 Uhr. Um 20 Uhr steigt die Eröffnungsfeier mit dem "Einmarsch der Nationen". Arno Steichler, Präsident der World Sleddog Association, wird die Eröffnungsrede halten.

Freitag: Um 8 Uhr beginnen die Sprint- und Distanz-Wertungsläufe bis etwa 15.30 Uhr. Ab 9 Uhr können Familien auch das Fahrer- und "Hundelager" besuchen. Die Hunde sind zutraulich und können nach Rücksprache mit den Besitzern auch gestreichelt werden. Ab 12 Uhr gibt es Kinder-Schlittenhunde-Fahrten am Campingplatz, außerdem gibt es die Möglichkeit mit Schneemobilen herumzudüsen. Ab 20 Uhr steigt die Stadlparty im Lehrbauernstadel. 

Samstag: Ab 8 Uhr werden wieder Rennen ausgetragen, die Sprint- und Long-Trail-Läufe. Ab 12 Uhr gibt's am Veranstaltungsgelände auch Live-Musik. Am Abend steigt nicht-öffentlich die Party für Sportler und Sponsoren im Festsaal mit der ersten Siegerehrung. 

Sonntag: Von 8 bis etwa 15 Uhr werden die Sprintrennen veranstaltet. Ab 10 Uhr gibt es nochmal die Möglichkeit für Kinder-Schlittenhunde-Fahrten und ab 12 Uhr wieder Live-Musik. Im Anschluss sind die Siegerehrungen. 

Fotos und Videos aus den vergangenen Jahren

Inzell im Husky-Fieber (1)

Schlittenhunderennen in Inzell, Teil 1

Schlittenhunde in Inzell

xe

Zurück zur Übersicht: Inzell

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser