Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Hubschrauber und zahlreiche Rettungskräfte im Einsatz

Unfall auf B306 bei Inzell: Zwei Schwerverletzte nach Frontal-Crash

Am Mittwoch (21. September) ereignete sich ein schwerer Unfall zwischen Siegsdorf und Inzell.
+
Am Mittwoch (21. September) ereignete sich ein schwerer Unfall zwischen Siegsdorf und Inzell.

Inzell – Am Mittwoch (21. September) ereignete sich auf der B306 zwischen Siegsdorf und Inzell ein schwerer Unfall. Es gab mehrere Verletzte zu beklagen, auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Update, 17.32 Uhr - Zwei Schwerverletzte bei Unfall auf B306

Die Meldung der Polizei im Wortlaut:

Zu einem schweren Verkehrsunfall, mit zwei Schwer- und einem Leichtverletzten, kam es gegen 14.45 Uhr in Inzell. Ein 22-jähriger Kurierfahrer aus Bonn fuhr mit seinem Mercedes auf der B306 von Inzell in Richtung Siegsdorf. Kurz nach dem Ortsteil Schwarzberg wollte ein vor ihm fahrender Autofahrer nach links in eine Zufahrtstraße abbiegen.

Der Fahrer des Sprinters erkannte dies wohl zu spät und wich nach links auf die Gegenspur aus, dort stieß er mit seinem Fahrzeug frontal in einen entgegenkommenden Skoda, welcher von einem 58-jährigen Mann aus Mönchengladbach gesteuert wurde.

Dieser und seine Beifahrerin wurden schwer verletzt und in die umliegenden Krankenhäuser nach Traunstein und Salzburg ebracht. Der Unfallverursacher wurde mit vorerst leichteren Verletzungen ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht. An den beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden von insgesamt etwa 30.000 Euro.

Unfall bei Inzell: Transporter prallt frontal mit Auto zusammen

Bei einem schweren Unfall auf B306 bei Inzell wurden offenbar mindestens drei Personen verletzt.
Bei einem schweren Unfall auf B306 bei Inzell wurden offenbar mindestens drei Personen verletzt. © FDL/Lamminger
Bei einem schweren Unfall auf B306 bei Inzell wurden offenbar mindestens drei Personen verletzt.
Bei einem schweren Unfall auf B306 bei Inzell wurden offenbar mindestens drei Personen verletzt. © FDL/Lamminger
Bei einem schweren Unfall auf B306 bei Inzell wurden offenbar mindestens drei Personen verletzt.
Bei einem schweren Unfall auf B306 bei Inzell wurden offenbar mindestens drei Personen verletzt. © FDL/Lamminger
Bei einem schweren Unfall auf B306 bei Inzell wurden offenbar mindestens drei Personen verletzt.
Bei einem schweren Unfall auf B306 bei Inzell wurden offenbar mindestens drei Personen verletzt. © FDL/Lamminger
Bei einem schweren Unfall auf B306 bei Inzell wurden offenbar mindestens drei Personen verletzt.
Bei einem schweren Unfall auf B306 bei Inzell wurden offenbar mindestens drei Personen verletzt. © FDL/Lamminger
Bei einem schweren Unfall auf B306 bei Inzell wurden offenbar mindestens drei Personen verletzt.
Bei einem schweren Unfall auf B306 bei Inzell wurden offenbar mindestens drei Personen verletzt. © FDL/Lamminger
Bei einem schweren Unfall auf B306 bei Inzell wurden offenbar mindestens drei Personen verletzt.
Bei einem schweren Unfall auf B306 bei Inzell wurden offenbar mindestens drei Personen verletzt. © FDL/Lamminger
Bei einem schweren Unfall auf B306 bei Inzell wurden offenbar mindestens drei Personen verletzt.
Bei einem schweren Unfall auf B306 bei Inzell wurden offenbar mindestens drei Personen verletzt. © FDL/Lamminger
Bei einem schweren Unfall auf B306 bei Inzell wurden offenbar mindestens drei Personen verletzt.
Bei einem schweren Unfall auf B306 bei Inzell wurden offenbar mindestens drei Personen verletzt. © FDL/Lamminger
Bei einem schweren Unfall auf B306 bei Inzell wurden offenbar mindestens drei Personen verletzt.
Bei einem schweren Unfall auf B306 bei Inzell wurden offenbar mindestens drei Personen verletzt. © FDL/Lamminger
Bei einem schweren Unfall auf B306 bei Inzell wurden offenbar mindestens drei Personen verletzt.
Bei einem schweren Unfall auf B306 bei Inzell wurden offenbar mindestens drei Personen verletzt. © FDL/Lamminger

Pressemeldung Polizeistation Ruhpolding

Erstmeldung:

Ein heftiger Frontalzusammenstoß zwischen einem Transporter und einem Auto ereignete sich am Mittwochnachmittag (21. September) auf der B306 im Gemeindegebiet Inzell. Ersten Erkenntnissen von vor Ort zufolge soll der Fahrer eines Transporters von Inzell kommend in Richtung Siegsdorf unterwegs gewesen sein und aus bislang ungeklärter Ursache ein verkehrsbedingt wartendes Auto übersehen haben.

Wohl um einen Auffahrunfall zu vermeiden, sei der Fahrer nach links ausgewichen, wo er frontal mit einem entgegenkommenden Auto kollidierte. Bislang unbestätigten Informationen zufolge sollen die beiden Insassen des Autos bei dem Unfall jeweils schwer verletzt worden sein. Einer von ihnen wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum nach Salzburg geflogen, die andere Person wurde mit dem Rettungsdienst ins Klinikum Traunstein gerbracht.

Auch ein Rettungshubschrauber war nach dem schweren Unfall in Inzell im Einsatz.

Der Transporter-Fahrer soll demnach mit leichten Verletzungen davongekommen sein. Er wurde ins Krankenhaus nach Bad Reichenhall eingeliefert. Derzeit (Stand 15.55 Uhr) wird der Verkehr durch die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr wechselseitig an der Unfallstelle vorbeigeführt, es kommt deshalb zu leichten Verkehrsbehinderungen in diesem Bereich.

Über die Höhe des entstandenen Sachschadens liegen zum aktuellen Zeitpunkt noch keine konkreten Informationen vor.

+++ Weitere Informationen folgen +++

FDL/Lamminger/aic

Kommentare