"Jugendtreff" in Siegsdorf eröffnet

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Hoch geht's hinter der großen Theke zu, die Jugendliche gemeinsam mit Angehörigen des Bauhofs auf die Beine gestellt haben.

Siegsdorf - Nach dreimonatigen intensiven Vorbereitungen wurde im Rahmen einer kleinen Einweihungsfeier die Inbetriebnahme das "Siegsdorfer Jugendtreff" offiziell eröffnet.

Bürgermeister Thomas Kamm freute sich vor mehr als 30 Jugendlichen, vielen Gemeinderäten, Eltern, Vertretern der Schule und den Nachbarn über das gelungene Werk, das nach langen Beratungen und Vorbereitungen nun endlich mit Leben erfüllt ist.

Ein "Glücksgriff" war nach seinen Worten die Bestellung von Christina Hollnaicher als Betreuerin des Jugendtreff. "Sie hatte alles im Griff, hat Kontakte geknüpft und Material organisiert, die Arbeiten kanalisiert und schwungvoll angeschoben", betonte Kamm und lobte auch die gemeindliche Jugendbeauftragte Karin Neumann für ihre intensive Vorarbeit.

Christina Hollnaicher hatte für die wichtigsten Helfer beim Aufbau kleine Geschenke mitgebracht. So konnte Bauhofleiter Herbert Dangl im Namen seiner Kollegen ebenso ein kleines Dankeschön entgegennehmen wie die Familie Plaul als direkte Nachbarn. Ein besonderer Dank galt dem Malerbetrieb Helmut und Tamara Hollnaicher, deren Werkzeuge und Farben wesentlich zur ansprechenden Innengestaltung des Jugendtreff herhalten mussten. Christina Hollnaicher betonte das große Engagement der Jugendlichen beim Aufbau des Treffpunktes, der dreimal wöchentlich geöffnet haben wird.

Alle gestalterischen Arbeiten in den neugeschaffene Räumen wurden von den Mädchen und Burschen mit Begeisterung ausgeführt, die Wände in verschiedenen Farben gestrichen, der große "Beachraum" und ein kleiner "Kickerraum" sowie eine "Zickenzone". Die große Theke ist das Produkt einer fruchtbaren Gemeinschaftsarbeit von Bauhof und Jugendlichen.

Viele gespendete Einrichtungsgegenstände machen aus dem ehemaligen Keller im "Rhodeländerhof" hinter der Siegsdorfer Schule nun einen gemütlichen Treffpunkt für die Jugend der Gemeinde. Ein liebevoll von den Jugendlichen organisiertes und hergerichtetes Büffet lud anschließend zum gemütlichen Gespräch und zur intensiven Besichtigung der Räumlichkeiten ein.

fkr/Chiemgau-Zeitung

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser