Kardinal Marx zelebriert Festmesse

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Zu ihrem Patronatstag treffen sich die bayerischen Gebirgsschützen am morgigen Sonntag in Traunstein. Rund 4500 Mitglieder der 47 Kompanien im Freistaat werden in der Kreisstadt erwartet.

Anlässlich des 25. Jubiläums ihrer Wiedergründung hat die Gebirgsschützenkompanie Traunstein die ehrenvollen Aufgabe, den Patronatstag auszurichten.

Um 9 Uhr erfolgt auf dem Festplatz an der Siegsdorfer Straße die Aufstellung zum Kirchenzug, der dann über die Salinenstraße, die Maxstraße und den Maxplatz zum Stadtplatz geht. Den Festgottesdienst zelebriert der Münchner Erzbischof, Kardinal Reinhard Marx. Beginn ist um 10 Uhr.

Um etwa 11.30 Uhr formiert sich der Festzug. Mit farbenprächtigen Monturen sowie wehenden Fahnen und Standarten marschieren die Schützen und Marketenderinnen durch die Innenstadt. Begleitet werden sie vom klingenden Spiel der Musikkapellen, Trommler und Pfeifer. Die Defilierung der Gebirgsschützenkompanien vor den Ehrengästen erfolgt vor dem Landratsamt. Der Zug löst sich anschließend am Festzelt auf dem Festplatz auf.

Bereits am heutigen Samstag feiern die Traunsteiner Gebirgsschützen ihr 25. Wiedergründungsjubiläum. Um 17.30 Uhr nehmen die Teilnehmer Aufstellung auf dem Stadtplatz, auf dem eine Serenade mit dem Musikzug der Gebirgsschützenkompanie Traunstein stattfindet. Um 18 Uhr erfolgt der Abmarsch zur Andacht und To-tenehrung an der Kirche St. Georg und Katharina im Stadtpark. Beginn ist um 18.30 Uhr. Anschließend marschieren die Formationen zum Festzelt, wo der Festabend auf dem Programm steht. Mehrere Kapellen spielen. Die Gründungsmitglieder werden geehrt.

bjr

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser