Klimadetektive am Chiemgau-Gymnasium

+

Traunstein - Während die Mädchen des Chiemgau-Gymnasiums Traunstein an dem Projekt „Mädchen machen Technik“ teilnahmen, betätigten sich ihre Mitschüler als Klimadetektive.

Mit Thermometer und Meterstab und „geheimen“ Instruktionen und Dokumenten schlichen die frisch ausgebildeten Detektive durchs Schulgebäude, nahmen sorgfältig alle Indizien bezüglich Licht, Luft und Wärme im Gebäude auf und betrachteten kritisch dessen Material und Konstruktion, um schließlich die energetische Qualität des Bauwerks bewerten zu können. Ihr Ergebnis stellten die Jungen der 7. Klassen am Mittwochabend den Eltern sowie der interessierten Öffentlichkeit vor: Für ein Gebäude, das nun immerhin schon über dreißig Jahre alt ist, sei das Ergebnis im Altbau – auch im Vergleich mit anderen Gebäuden dieses Alters – durchaus noch zufriedenstellend, Schwachstellen fanden die Klimadetektive v.a. bei den Fenstern, der Dämmung sowie der Temperaturverteilung in den Klassenräumen.
Der Neubau ist energetisch mit entsprechender Dämmung und der kontrollierten Be- und Entlüftungsanlage ohnehin auf dem Stand der Technik.

Die Ausbildung der Buben zu „Klimadetektiven“ in Form eines zweitägigen Schnellkurses führten die Architektin und Energieberaterin Maria Weig und Dr. Barbara Mack vom Chiemgau-Gymnasium in Zusammenarbeit mit der Bayerischen Architektenkammer sowie der Technischen Universität München durch. Ihr Ziel: Die Schüler sollen ein Bewusstsein für klimagerechtes, nachhaltiges Bauen entwickeln, aber auch ihr eigenes Verhalten bei der Nutzung eines Gebäudes hinterfragen. Dabei ging es u.a. um das richtige Heizen und Lüften. So sollte man unbedingt die Thermostate auf derselben Stufe lassen, da sie den Durchfluss automatisch regeln.

Beim Lüften ist das stoßweise Öffnen aller Fenster besser als Dauerlüften mit der Kippstellung, denn Letzteres kann zu einem unerwünschten Abkühlen des ganzen Raumes inklusive Möbel und Wänden führen, das Stoßlüften hingegen bewirkt lediglich einen effektiven Luftaustausch.

Pressemitteilung Chiemgau-Gymnasium Traunstein

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser