Oberbürgermeister packt mit an

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Einige Vertreter der Stadt und die Firma Fielmann nahmen sich den "Tag des Baumes" zum Anlass, um einen Spielplatz zu verschönern. Auch Oberbürgermeister Manfred Kösterke half mit, einen Baum zu pflanzen.

Einen Kirschbaum als Schattenspender für große und kleine Besucher des Spielplatzes an der Gasstraße pflanzten Vertreter der Stadt Traunstein und der Firma Fielmann am Samstag zum internationalen „Tag des Baumes“. Der Baum wird im Laufe der Jahre eine Höhe von bis zu 25 Metern erreichen, wie Stadtgärtner Reinhard Niederbuchner sagte.

Spielplätze werden grüner

Die Vogelkirsche ist „Baum des Jahres 2010“ und wurde deshalb für die Aktion ausgewählt. Insgesamt spendete Fielmann vier Bäume mit einem Wert von rund 2000 Euro. Bereits im Herbst hatte das Optik-Unternehmen mehrere neue Bäume für die Bahnhofstraße gespendet. „Wir kommen damit unserem Versprechen nach, für jeden unserer Mitarbeiter jährlich einen Baum zu pflanzen“, sagte Andreas Bogner, Leiter der Fielmann-Filiale an der Maxstraße.

Die Stadt Traunstein hat die Baumspende gerne in Anspruch genommen und als Standort für die vier Bäume Spielplätze im Stadtgebiet ausgewählt, wie Oberbürgermeister Manfred Kösterke sagte. „Wir möchten unsere Spielplätze mit mehr Grün verschönern, da wir vorhaben, uns an einem Spielplatz-Wettbewerb zu beteiligen“, berichtete Kösterke den Teilnehmern der Baumpflanzung. Zum Spaten griffen dabei v.l. Stadtratsmitglied Sepp Hinterschnaiter, Waldreferent Sepp Häusler, Oberbürgermeister Manfred Kösterke, Stadtratsmitglied Christa Fuchs sowie Andreas Bogner und Christian Kehrer von Fielmann.

Rubriklistenbild: © Karpf

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser