Serbe mit kopierten Autopapieren aufgeflogen

Traunstein - Die Verkehrspolizei Traunstein ist in der Nacht bei einer Kontrolle ein in Freiburg lebender Serben mit kopierten Autopapieren ins Netz gegangen.

Der 32-Jährige war in Richtung München unterwegs und führte im Gepäck zahlreiche Kennzeichenschilder deutscher Autos mit. Auch Fahrzeugscheine wurden gefunden. Bei einem Kennzeichen besteht der Verdacht, dass der Zulassungsstempel selbst aufgebracht wurde. Ebenfalls mitgeführte Grüne Versicherungskarten, nötig für Fahrten in bestimmten Staaten, erwiesen sich als Kopien.

Auch aufgefundene Vollmachten zum Fahren durch den Nicht-Halter im Ausland waren nur farbkopiert. Bei dem in Freiburg wohnenden Serben, der keinerlei Gewerbe angemeldet hat, besteht der Verdacht des gewerbsmäßigen Kfz-Handels. Wegen diesen arbeits- und steuerrechtlichen Delikten, sowie wegen Urkundenfälschung, hat die VPI Traunstein Ermittlungen aufgenommen.

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser