Kuschelige Kissen für den Kindergarten

+
Da freuten sich die Kinder des Chieminger Kindergartens, als sie von Schülerinnen der Berufsfachschule für Hauswirtschaft schöne handgefertigte Kissen geschenkt bekamen.

Traunstein - Die Berufsfachschülerinnen der Hauswirtschaft haben am Freitag für den Kindergarten selbst entworfene und genähte Kissen überreicht.

Am Freitag letzter Woche war es soweit: Nach vielen Stunden eifrigen Arbeitens konnten Schülerinnen der BS III Traunstein den Kindern des Pfarrkindergartens Chieming, 16 selbst entworfene und genähte Kissen überreichen.

Geboren wurde diese Idee aus den Erfahrungen von Schülerinnen und Lehrkräften während ihrer regelmäßigen Praktikumsaufenthalte im Kindergarten.

Ziel war es, dem Kindergarten auch etwas für die Bemühungen im Zusammenhang mit den vielen Praktikantinnen zurück zugeben. Die Vorbereitungen zur Umsetzung dieses Projektes begannen bereits vor Weihnachten mit der Auswahl der Stoffe in Manus Stoffladen in Chieming. Die Schülerinnen entschieden sich für kindgerechte Motive und bunte Muster.

Im Fach Textilarbeit wurden anschließend die Stoffe zusammen gestellt und zu Kissen genäht.

Zur Übergabe versammelten sich alle Kinder mit ihren Erzieherinnen im Turnraum des Kindergartens. Die fleißigen Berufsfachschülerinnen der Hauswirtschaft wurden mit einem Lied begrüßt und übergaben im Anschluss ihre Kissen direkt an die Kinder, die diese sogleich lautstark in Besitz nahmen.

Verwendung finden diese nun im Kindergarten – für eine Vielzahl von Aktionen: Als Sitzkissen bei einer Bilderbuchbetrachtung oder Märchenerzählung, zum Spiel in der „Puppenwohnung“, zum Kuscheln in der „Höhle“ oder zum Ausruhen nach dem Toben im Garten. Der Phantasie sind hier keine Grenze gesetzt.

In jedem Fall aber werden die Kinder den Schülerinnen der Berufsfachschule für Hauswirtschaft für ihre tolle Idee dankbar sein.

Pressemitteilung Berufsschule für Hauswirtschaft Traunstein

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser