Diebesbande zu mehreren Jahren Gefängnis verurteilt

Rosenheim/Traunstein - Ob Baumärkte, Autohäuser oder Büros: Vor nichts machte die Diebesbande halt. Drei von ihnen wurden wegen ihrer Taten am Dienstag vor das Landgericht gestellt.

Drei junge Männer aus der Region sind am Dienstag wegen mehrerer Einbrüche und Diebstähle unter anderem in Rosenheim, Prien und Kufstein vom Traunsteiner Landgericht zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt worden. Die 6. Strafkammer schickte entsprechend der Anzahl und Art der Taten den 26-Jährigen für zwei Jahre und drei Monate hinter Gitter, den 25-Jährigen für drei Jahre. Am längsten mit fünf Jahren muss der einschlägig vorbestrafte 24-Jährige ins Gefängnis, so das OVB in seiner heutigen Ausgabe.

Die Drei waren nach Ansicht des Gerichts Teil einer sechsköpfigen Diebesbande, die vor zwei Jahren in der Region ihr Unwesen trieb. In wechselnder Besetzung brachen die Täter in Baumärkte, Firmenbüros und Autohäuser ein. Sie stahlen Autos, Fahrzeugteile, Werkzeuge und Bargeld. Drei Autos wurden in einem Baggersee bei Raubling versenkt. Der Beutewert (ohne die Pkw) betrug um die 56.000 Euro. Außerdem verwüsteten sie bei mehreren Einbrüchen die Räumlichkeiten, dass allein dadurch ein Sachschaden von rund 10.000 Euro entstand.

Quelle: Radio Charivari

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser