Steinmaßl darf wieder hoffen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Landrat Hermann Stenmaßl

Landkreis - Die potenziellen Nachfolger stehen bereits Schlange, bisher ist aber noch nicht klar, ob Landrat Steinmaßl nach den Kommunalwahlen 2014 wirklich seinen Hut nehmen muss.

Die bayerische SPD reichte am Freitag eine Popularklage gegen die Altersgrenze von 65 Jahren für berufsmäßige Kommunalpolitiker beim Verfassungsgerichtshof ein. Damit könnte die Altersgrenze möglicherweise gekippt werden. Sollte das der Fall sein, könnte Steinmassl erneut kandidieren.

Steinmaßl macht auch keinen Hehl daraus, dass er sich fit genug für eine weitere Amtszeit fühlt. Bisher wird allerdings davon ausgegangen, dass das nicht möglich ist. Bei den Kommunalwahlen in zwei Jahren wäre er eigentlich zu alt.

Unterdessen hat die CSU bekanntgegeben, dass es innerhalb der Partei drei potentielle Nachfolger für Steinmaßl gibt. Traunreuts Bürgermeister Franz Parzinger, Inzells dritter Bürgermeister Siegi Walch und der Tittmoninger Stadtrat Andreas Bratzdrum wollen sich um das Amt bewerben. Andere Parteien in der Region äußerten sich noch nicht zu möglichen Kandidaten.

Quelle: Bayernwelle SüdOst

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser