Pressemeldung Chiemsee-Alpenland Tourismus

Zwischen Bergen und Seen: Das Chiemsee-Alpenland mit dem Rad erkunden

+
Radln mit Bllick auf die Fraueninsel.

Chiemsee-Alpenland - Mit der neuen Radkarte vom Chiemsee-Alpenland Tourismus findet jeder Radler eine geeignete Tour. Aber nicht nur die Radwege selber, sondern auch Fahrrad-Werkstätten und Bahnhöfe sind in der Karte eingezeichnet.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Das Chiemsee-Alpenland ist ein beliebtes Reise- und Ausflugsziel für passionierte Radfahrer. Dank eines sehr gut ausgebauten und rund 2000 Kilometer umfassenden Radwegenetzes bietet die Region abwechslungsreiche Touren für jeden Geschmack. Eine Auswahl davon ist nunin der neuen Radkarte von Chiemsee-Alpenland Tourismus zu finden. 

Die Vielzahl an gut beschilderten Themenradwegen, Fernrad- und Rundwegen im Chiemsee-Alpenland begeistert Fahrradenthusiasten. Dabei bieten sich sowohl Tages- als auch Mehrtagesradreisen an. Sportlich ambitionierte Fahrer kommen ebenso auf ihre Kosten wie Familien- und Genussradler oder E-Biker. Freunde von angelegten Biketrails werden im Chiemsee-Alpenland ebenfalls fündig. 

Zur Planung der Radtouren wünschen sich etwa zwei Drittel aller Radurlauber fertige Tourenvorschläge, dies zeigte kürzlich die ADFC-Travelbike-Radreiseanalyse 2019. Das Tourenportal von Chiemsee-Alpenland Tourismus bietet rund 160 ausgearbeitete Vorschläge für Radfahrer. Eine Auswahl von 20 verschiedenen Radrouten sind in der neuen Radkarte von Chiemsee-Alpenland Tourismus ausführlich dargestellt. 

Im Maßstab 1:80.000 bildet sie die gesamte Region mit ihrem Umland ab, während auf der Rückseite die eingezeichneten Touren mit Informationen zu Wegeverlauf, Höhenprofil, Wegbeschaffenheit und Ausflugstipps beschrieben sind. Elf Fernradwege, die das Chiemsee-Alpenland kreuzen, stellt die handliche Faltkarte dar, beispielsweise der Innradweg oder Bodensee-Königssee-Radweg. Letzterer wurde sogar vor kurzem zur „beliebtesten Radreise 2018“ von den Lesern des Bike&Travel Magazins gekürt. 

Radtour auf dem Inn-Radweg.

Ebenso enthält die Radkarte abwechslungsreiche Rundtouren wie den Wasserburger Radrundweg oder der SUR Radweg rund um Rosenheim innerhalb der Radregion. Zu den beschriebenen Touren gehören bewährte Klassiker, wie der Chiemseeradweg ebenso wie neue Touren, zum Beispiel die Salz-Schleife der oberbayerischen WasserRadlWege. 

Alle Vorschläge sind im Tourenportal von Chiemsee-Alpenland Tourismus sowie unterwegs in der ChiemseeAlpenAPP zu finden. Die Routen mitsamt aller Informationen und dem genauen Verlauf könnenals PDF-Datei oder als GPX-Track kostenlos heruntergeladen werden. Mit der ChiemseeAlpenAPP kann die geplante Tour schnell und einfach gespeichert werden und ist somit auch offline abrufbar - quasi das Navi für Radler. 

Außerdem beinhaltet die Faltkarte die regionalen Bahnhöfe, sodass diese sofort ins Auge fallen und in die Planung vor und während des Radurlaubs miteinbezogen werden können. Sollten während der Radtour die Bremsen versagen, ein Schlauch platzen oder die Batterien schlapp machen, ist die nächstgelegene Anlaufstation zum Glück schnell gefunden: Fahrrad-Werkstätten, Schlauchautomaten und E-Bike-Ladestationen sind in der Karte mit Adresse verzeichnet. 

Die neue Radkarte und weitere Informationen sind unter www.chiemsee-alpenland.de sowie im Chiemsee-Alpenland-Infocenter per Telefon unter 08051 96555-0 oder per Mail unter info@chiemsee-alpenland.de erhältlich.

Pressemeldung Chiemsee-Alpenland Tourismus

Zurück zur Übersicht: Landkreis TS

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT