NEUERUNGEN, PROJEKTE, GROSSE TERMINE

Große Vorschau auf 2020: Das wird sich ändern im Landkreis Traunstein

Was steht heuer an, was wird passieren? Wir geben Ihnen die Übersicht geordnet nach Regionen des Landkreises, welche wichtigen Termine, Projekte und Neuerungen 2020 zu erwarten sind.

KOMMUNALWAHLEN IM MÄRZ

Das wohl größte Thema 2020, das jeden im Landkreis betrifft: Die Kommunalwahlen am 15. März. Neu gewählt werden Bürgermeister und Stadt- bzw. Gemeinderäte einerseits, sowie Landrat und Kreistag andererseits. Falls bei den Landrats- und Bürgermeisterwahlen ein Kandidat nicht mindestens 50 Prozent der Stimmen erhält, gibt es am 29. März eine Stichwahl zwischen den beiden erstplatzierten Kandidaten.


Schon jetzt ist klar, dass eine ganze Reihe an Gemeinden einen neuen Bürgermeister bekommen wird. Einige noch amtierende Rathauschefs treten nicht mehr an, so zum Beispiel in Kienberg, Nußdorf, Tacherting, Surberg, Palling, Tittmoning, Grabenstätt, Taching oder Grassau.

STADT TRAUNSTEIN

Wie es ausschaut wird auch das neue Jahr von Diskussionen und Demonstrationen rund ums Thema Klimaschutz geprägt sein. Die nächste Fridays-for-Future-Demonstration in Traunstein ist für den 31. Januar bereits angemeldet, Treffpunkt um 10.45 Uhr am Bahnhof. Die erste "Klimademo" fand Ende Februar 2019 in Traunstein statt


Der nächste Faschingszug in Traunstein steht am 22. Februar an - heuer aber mit einer bedeutenden Neuerung und härteren Regeln: Nur noch Faschingsvereine dürfen mit Motivwägen am Umzug teilnehmen. Nachdem Absprachen in den vergangenen Jahren nicht eingehalten wurden hat die Stadtverwaltung es Hütten- oder Stammtischen untersagt mitzufahren.

Richtig losgehen wird es heuer mit den Neubauten am Traunsteiner Krankenhaus. Etwa dort, wo die Zufahrt von der Wolkersdorfer Straße zum jetzigen Haupteingang verläuft wird ein Neubau, unter anderem mit Haupteingang, Physiotherapie, Allgemeinpflege und Cafeteria gebaut. Geplante Fertigstellung 2022, aber es werden noch viele weitere Bauprojekte am Krankenhaus folgen.

Mit dem Bau des Bauteil-1 am Traunsteiner Krankenhaus wird heuer richtig begonnen. 


Nach gut 23 Jahren wird das Parkhaus an der Scheibenstraße bald Geschichte sein. Es ist nicht mehr standsicher und wird Mitte März abgerissen. Wie geht es dann weiter? 60 bis 90 oberirdische Stellplätze werden dann auf dem Grund des alten Parkhauses enstehen, statt der bisher 180. Wie es dort langfristig weitergeht ist noch nicht entschieden.

Erste Kurse der Technischen Hochschule Rosenheim werden bereits in Traunstein angeboten, heuer soll es für den "Bildungs-Campus Chiemgau" dann auch für jeden sichtbar vorangehen. Der Landkreis will mit dem Bau eines Schüler- und Studentenwohnheimes nahe der Anton-Beilhack-Straße beginnen. 

Auch wenn erste Ausstellungen oder Konzerte längst über die Bühne gingen, an der Klosterkirche wird noch immer gearbeitet. Ein Ende ist aber in Sicht, die Termine für die feierliche Eröffnung des "Kulturforum Klosterkirche" stehen. Dann, wenn auch die Außenanlagen fertig sind, wird es soweit sein: planmäßig von 21. bis 25. Mai. 

Im Sommer werden die Autofahrer mehr Geduld als sonst brauchen: Von Mitte Juni bis Mitte Juli wird die Brücke über die B306/Südspange zur Franz-Xaver-Steber-Straße voll gesperrt. Eine lange geplante Sanierung der Brückenkonstruktion steht an

STADT TRAUNREUT 

Ein weiteres erfolgreiches Jahr könnte es für Traunreuts Profi-Boxer Serge Michel werden. Am 21. März steht er im Halbfinale des internationalen "Golden Contract"-Turniers. Erst im Dezember gewann Michel dort das Viertelfinale, seinen ersten Profi-Boxkampf außerhalb Deutschlands. 

Die Sanierung des Schwimmbades ist in vollem Gange - und pünktlich zum Beginn der Badesaison am 1. Juni soll dann alles fertig sein im Franz-Haberlander-Bad: Ein neues Edelstahl-Schwimmerbecken mit drei neuen Bahnen, ein neues Springerbecken oder ein neues Kinderbecken.

Stand der Bauarbeiten im Traunreuter Franz-Haberlander-Bad vom Dezember 2019. Am 1. Juni soll das sanierte Bad in Betrieb gehen. 


Der Polizeistandort Traunreut wird aufgerüstet und im Herbst soll dazu der Grundstein gelegt werden: Neben dem Wertstoffhof im Westen der Stadt wird mit dem Bau der neuen Polizei begonnen werden. Aber nicht nur die Traunreuter Polizeistation wird dort unterkommen sondern auch eine neue Einheit, die Operativen Ergänzungsdienste mit 60 Beamten.

SÜDLICHER LANDKREIS

Ruhpolding ist ab 15. Januar auch für den Biathlon-Weltcup 2019/20 eine feste Etappe - doch im Sommer wird es ein zusätzliches Highlight geben: Vom 19. bis 23. August wird auch die Sommer-Biathlon-Weltmeisterschaft in der Chiemgau-Arena ausgetragen. Die Biathlon-Elite tritt dann auf Rollerski und Asphalt an. 

Auf dem Gelände des ehemaligen Chiemsee-Summer-Festivals in Übersee bleibt Bewegung drinnen. Nachdem das Festival 2018 zum letzten Mal stattfand wurde 2019 die "Alm-Wiesn" mit Volksmusikbands veranstaltet. 2020 wieder ein neues Konzept: Vom 21. bis 23. August wird das "Chiemgau Outdoor Festival" veranstaltet

DER RUPERTIWINKEL

Ein großes Projekt für die kleine Gemeinde Wonneberg wird die Fertigstellung des neuen Kindergartens. Am 16. Mai wird er eingeweiht, zusätzlich gibt es an diesem Tag einen Tag der offenen Tür. Wonneberg steht im Sommer noch eine weitere Großveranstaltung vor: Der Arbeiter- und Burschenverein feiert 120-jähriges Jubliäum und richtet das Gaufest aus, zu dem auch Ministerpräsident Markus Söder erwartet wird. 

Im Januar steht beim neuen Sportpark des TSV Tittmoning endlich die offizielle Übergabe an, dann ist alles in Betrieb.

Läuft alles glatt könnte in der Nähe von Tengling heuer mit einem neuen Geothermie-Projekt begonnen werden. Der Bau des knapp 2,5 Hektar großen Bohrplatzes wird drei bis vier Monate dauern und kann laut "Geoenergie Bayern" vielleicht noch 2020 angegangen werden. 

NÖRDLICHER LANDKREIS

Der Bau des Aubergtunnels bei Altenmarkt schreitet gut voran. Die Fertigstellung ist zwar erst für 2021 geplant, laut Altenmarkts Bürgermeister Bierschneider könnte der Tunnel aber schon Ende des Jahres in den Probebetrieb gehen. 

Nach langen Planungen erfolgte im vorigen Jahr der Spatenstich und pünktlich zum Beginn des Schuljahres 2020/21 soll es soweit sein: Das neue Hallenbad in Tacherting wird eröffnen

Soll um den Seebrucker Ortskern herum eine neue Straße, die sogenannte Entlastungsspange, gebaut werden? Das Thema ist in der Gemeinde heiß umkämpft, daher wird es voraussichtlich im Februar eine Bürgerbefragung geben, um das Votum der Seebrucker schwarz auf weiß zu haben

2020 wird auch das Jahr in dem Obing vom Durchgangsverkehr großteils entlastet wird: Die Ortsumfahrung soll spätestens zum Jahresende hin fertig werden, ein Teil der neuen Strecke ist bereits jetzt befahrbar. 

xe

Rubriklistenbild: © Wikimedia Commons

Kommentare