Pressemitteilung Dr. Bärbel Kofler(SPD), MdB

2021/22 für ein Jahr in die USA - Bewerbung jetzt möglich

Landkreis - Bärbel Kofler ruft Schülerinnen und Schüler, junge Berufstätige und Auszubildende auf, sich für das Parlamentarische Patenschafts-Programm 2021/2022 zu bewerben.

Ein Jahr in den USA leben, studieren und arbeiten - diese spannende und einzigartige Kombination bietet das Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP). In diesem Jugendaustausch-Programm des Deutschen Bundestages und des amerikanischen Kongresses konnten seit 1983 bereits über 25.000 junge Leute gefördert werden, davon 20 Prozent junge Berufstätige.


Bundestagsabgeordnete übernehmen während des Jahres die Patenschaft für die Jugendlichen. Die heimische SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Bärbel Kofler möchte geeignete Bewerber auf diese Möglichkeit aufmerksam machen und sie ermutigen, sich zu bewerben. Auch 2021/2022 bietet das PPP neben Schülerinnen und Schülern auch jungen Berufstätigen wieder die Chance, amerikanisches Familien-, High School/College- und Arbeitsleben aus erster Hand kennen zu lernen.

Das PPP bietet Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit zu erleben, was "School Spirit" bedeutet und ein Zuhause bei einer amerikanischen Gastfamilie. Das Stipendium umfasst die Kosten für Flug, Unterkunft, Schule und Versicherung sowie Vorbereitung und Betreuung durch professionelle Austauschorganisationen.


Schülerinnen und Schüler können sich bewerben, wenn sie - einen ersten Wohnsitz und ihren Lebensmittelpunkt in der Bundesrepublik Deutschland haben, - zwischen dem 1. August 2003 und 31. Juli 2006 geboren sind, - die Schulausbildung zum 31. Juli 2021 noch nicht mit dem Abitur oder Fachabitur abgeschlossen haben (Bewerbung mit einem mittleren Schulabschluss ist möglich), - gute Grundkenntnisse der englischen Sprache haben (mind. drei Schuljahre).

In einem amerikanischen Betrieb arbeiten und internationale Erfahrungen in der Berufswelt sammeln:

Mit dem PPP-Stipendium können junge Berufstätige für ein halbes Jahr in einem amerikanischen Betrieb arbeiten und zuvor für ein halbes Jahr ein College besuchen. Das PPP bietet so die Chance, internationale Arbeitserfahrungen zu sammeln und Kontakte zu knüpfen, die für den eigenen Berufsweg eine Bereicherung sein können. In Gastfamilien lernen die jungen Berufstätigen den amerikanischen Alltag kennen. Das Stipendium beinhaltet die umfassende Vorbereitung und Betreuung durch Cultural Vistas gGmbH (www.usa-ppp.de) sowie Programmkosten wie Flug, Versicherung und Unterkunft.

Bewerben können sich junge Berufstätige und Auszubildende im letzten Ausbildungsjahr, wenn sie - ihren ersten Wohnsitz und ihren Lebensmittelpunkt in der Bundesrepublik Deutschland haben, - nach dem 31. Juli 1996 geboren sind, - gute Grundkenntnisse der englischen Sprache haben (mind. drei Schuljahre). Auszubildende müssen zum Zeitpunkt der Ausreise (Stichtag: 31. Juli 2021) ihre Berufsausbildung abgeschlossen haben.

Interessierte können sich über www.bundestag.de/ppp online bewerben.

Pressemitteilung Dr. Bärbel Kofler(SPD), MdB

Rubriklistenbild: © picture alliance / Karl-Josef Hi

Kommentare