Presseinformation Malteser Hilfsdienst e.V.

Erfolgreiche Fahrradaktion für Rumänien

+
Vili (links), Ceci (Mitte) und Eva vom Laura-Haus freuten sich über die vielen Fahrräder, die der Malteser Kreisgeschäftsführer Michael Soldanski (2.v.l.) und der Kreisbeauftragte Josef Hinterschnaiter (re.) beim ersten von drei Hilfstransporten der vergangenen Wochen übergaben.

Landkreis Traunstein/Berchtesgadener Land- Die Resonanz war überwältigend: Anfang August hatten die Malteser in den beiden Landkreisen zu Fahrradspenden für Rumänien aufgerufen.

Innerhalb kürzester Zeit kamen 150 Fahrräder zusammen, die die Malteser zusammen mit anderen Hilfsgütern den Projektpartnern in der rumänischen Kleinstadt Baraolt übergeben konnten. Dreimal starteten seit Ende September ehrenamtliche Helfer aus dem Team um den Kreisgeschäftsführer und Leiter der Malteser Auslandshilfe, Michael Soldanski, mit einem vollgepackten Lkw nach Rumänien und der nächste Transport steht auch schon an. 


"Wir bedanken uns auf diesem Weg sehr herzlich bei jedem einzelnen Spender und jeder Spenderin, die mit ihrer Spende zum Gelingen dieser Aktion beigetragen haben", so der Kreisbeauftragte der Malteser im Berchtesgadener Land, Josef Hinterschnaiter, der den ersten Hilfstransport persönlich begleitete. Zusammen mit Soldanski übergab er die erste Wagenladung Fahrräder an die Kooperationspartner vor Ort. "Die Freude der Menschen dort ist immer wieder unbeschreiblich", berichtet Soldanski. Die rumänischen Helfer brachten die Räder zunächst in einer Halle unter und organisierten die Weitergabe an bedürftige Menschen in der Umgebung. Seit fünf Jahren unterstützen die Malteser im Berchtesgadener Land und im Chiemgau regelmäßig die rumänische Maltesergruppe und das Laura-Haus, eine Tagesstätte für Kinder und Jugendliche mit Behinderung. Langlebige Hilfsgüter werden nach Rücksprache gerne in der Dienststelle in Bad Reichenhall angenommen. Kontakt unter Telefon 08651-7626070 oder www.malteser-bgl.de.

Presseinformation Malteser Hilfsdienst e.V. Berchtesgadener Land Chiemgau

Kommentare