Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Initiative „100xklimaneutral“ erreicht Etappenziel 

100 Menschen leben klimaneutral! 

Eine Teilnehmerin der Bilanz-Pressekonferenz der Robert Bosch GmbH läuft über einen Aufkleber mit der Aufschrift "CO2 neutral".
+
Die ehrenamtliche Initiative „100xklimaneutral“ hat ihr erstes Etappenziel erreicht. (Symbolbild)

Landkreis - Die ehrenamtliche Initiative „100xklimaneutral“ hat ihr erstes Etappenziel erreicht.

Die Pressemitteilung im Wortlaut

Die ehrenamtliche Initiative „100xklimaneutral“ hat ihr erstes Etappenziel erreicht: 100 Menschen haben sich zu einem klimaneutralen Leben in zwei Schritten verpflichtet:  

  1. Im ersten Schritt reduzieren sie ihren individuellen Ausstoß an Treibhausgasen auf ein möglichst niedriges Niveau. 
  2. Die derzeit noch nicht vermeidbaren Treibhausgase kompensieren sie im zweiten Schritt durch Finanzierung von zertifizierten Projekten. 

Unter den Teilnehmenden sind Menschen aus ganz Deutschland, Belgien und der Schweiz, Fachleute und engagierte Laien, SchülerInnen und RentnerInnen, WissenschaftlerInnen und kirchliche MitarbeiterInnen…  

Klimaneutral zu leben ist zunächst ein persönliches Statement, das auf einem fundierten Fachwissen, einer großen individuellen Betroffenheit und konsequentem Engagement basiert. Es resultiert aus dem Hinschauen und Ernstnehmen der wissenschaftlichen Klimaforschung sowie aus der Verantwortung für nachfolgende Generationen, für arme Länder und für die Natur. Gemeinsam setzen die Mitwirkenden ein deutliches Zeichen der Hoffnung und des Aufbruchs: Auf individueller Ebene lassen sich die Pariser Klimaziele schon heute erreichen.

Die Mitbegründerin Dr. Lucia Jochner-Freitag (Landschaftsökologin) betont: „Die Initiative ist inzwischen deutlich mehr als persönliche Einzelstatements. Sie ist der Beginn einer neuen gesellschaftlichen Bewegung. Und sie ist damit auch ein politisches Statement. Sie ist eine klare Absage an die verfehlte Klimaschutzpolitik der vergangenen Jahre und stärkt den PolitikerInnen, die sich ernsthaft für effektiven Klimaschutz einsetzen, den Rücken. Angesichts der dramatischen Klimasituation geht es nicht mehr um die Frage, wer beginnen soll - die Politik, die Wirtschaft oder der/die Einzelne. Jede/r möge in seinem/ihrem Bereich alles erdenklich Mögliche tun! Es ist höchste Zeit, das „entweder - oder“ durch ein „sowohl - als auch“ abzulösen!“ 

Martin Jochner (Gymnasiallehrer für Biologie und Chemie) erläutert die nächsten Schritte der Initiative: „Sobald die pandemische Situation es zulässt, laden die InitiatorInnen die Teilnehmenden zu einem klimaneutralen Fest nach Inzell ein, um die Botschaft weiter zu verbreiten: Klimaneutral leben ist hier und jetzt gut möglich.“ 

Für die Zukunft rufen die InitiatorInnen ein neues Etappenziel aus: 10 x 100 x klimaneutral. Sie laden interessierte Gruppierungen, Verbände und Vereine ein, sich der Initiative anzuschließen und in den eigenen Reihen Menschen zu einem klimaneutralen Leben zu motivieren. Die Initiative bietet hierzu ihre fachliche Unterstützung an. 

Pressemitteilung Initiative 100xklimaneutral  

Kommentare