Positive Bilanz in der Region

Mindestlohn schafft Arbeitsplätze in der Gastronomie

Landkreis - Die Beschäftigungszahlen in den Landkreise Traunstein und Berchtesgadener Land haben sich durch den Mindestlohn positiv entwickelt.

Der Mindestlohn hat in der Region Arbeitsplätze geschaffen. Dies gab die Gewerkschaft Nahrung-Genuss Gaststätten gegenüber der Bayernwelle bekannt. Die Befürchtungen, durch den Mindestlohn würden Arbeitsplätze vernichtet werden, hat sich nicht bewahrheitet, jedenfalls nicht in der Gastronomie.

Gerade dort war die Angst groß, der Mindestlohn könnte sich negativ auswirken. Nach einer aktuellen Beschäftigungsanalyse sind gut sechs Prozent mehr Menschen im Landkreis Traunstein sozialversicherungspflichtig beschäftigt als vor der Einführung des Mindestlohns, insgesamt 64.700.

Auch im Berchtesgadener Land ist die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten um 4,3 Prozent gestiegen auf insgesamt 34.200.

Quelle: bayernwelle.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Landkreis TS

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser